DRK Seniorenheim Villa Albrecht

Albrechtstraße 103 / 104
12103 Berlin – Tempelhof

Tel: +49 (0) 30 – 850 05 – 253
Fax: +49 (0) 30 – 850 05 – 471

E-Mail: heinikn@drk-berlin.de
Internet: www.drk-berlin.de

Träger: Deutsches Rotes Kreuz

Ansprechpartner Wohnen im Alter: Nadja Heinik, Dipl.-Gesundheitswirtin
Tel.: +49(0)30 850 05-253

Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz: Cornelia Schröder, Gesundheitsmanagerin
Tel.: +49(0)30 75 00 89 189

Geriatrische Tagespflege: Katja Staeber, Leiterin der Tagespflege
Tel.: +49(0)30 75 00 89-289

Der Zugang zur Einrichtung ist barrierefrei, die Fahrstühle sind voll zugänglich.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Barrierefreier Zugang

Symbolbild Bus
184 S-Bahnhof Südkreuz – U-Bahnhof Krumme Lanke,
246 U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz – Neuköllnische Allee / Forsthausallee, Haltestelle Albrechtstraße / Manteuffelstraße

Das Seniorenheim

Einrichtungstyp: Altenheim, Pflegeheim, Wohnen mit Service, betreutes Wohnen

Wohngruppen für Menschen mit Demenz

Jeweils acht Senioren, aufgeteilt in zwei Wohngemeinschaften bestreiten in häuslicher Atmosphäre den Alltag. Sie werden dabei von geschultem Fachpersonal unterstützt. Eine vom Arzt bescheinigte demenzielle Erkrankung ist Voraussetzung für einen Einzug. Die Senioren können ihre Zimmer mit eigenem Mobiliar und nach ihrem persönlichen Geschmack einrichten. Das tägliche Leben richtet sich nach dem Tagesablauf, wie er im häuslichen Leben vorherrscht. Vorhandene Eigenkompetenzen werden dabei genutzt. In Selbstbestimmung wird darüber entschieden, wie der gemeinsame Haushalt geführt wird.

Im “Wasch-Café” kann man sich mit Freunden und Gästen zu Kaffee und Kuchen verabreden.

Zum “Wasch-Café”sei gesagt, dass es sich um ein normales Café handelt, in dem 5 Waschmaschinen stehen. Während man seine Wäsche waschen läst, hat man die Möglichkeit sich mit Freunden bei Kaffee und Kuchen die Zeit zu vertreiben.

Den Bewohnern steht ein Wohlfühl- und Wellnessbad, sowie zwei Internet Arbeitsplätze zur Verfügung.

Im Garten kann man plaudern, entspannen oder aber auch aktiv sein. Hier gibt es einen Minizoo mit Kaninchen und Ziervögeln. Haustiere sind nach Rücksprache gerne willkommen. Neben Miete- und Nebenkosten fallen das Haushaltsgeld für das tägliche Leben und die Kosten für die pflegerische Versorgung an. Das Leben in einer Wohngemeinschaft, betreut durch einen Pflegedienst, unterliegt grundsätzlich denselben Finanzierungsmechanismus wie ein Leben zu Hause. Die Einrichtung bietet in der gesamten Anlage ein seniorengerechtes Wohnen. Bei kleineren und größeren Problemen steht tagsüber ein Concierge als Ansprechpartner zur Verfügung. In jedem Zimmer und jeder Wohnung gibt es standardmäßig einen Hausnotruf. Durch Kooperation mit einem physiotherapeutischen Zentrum ist es möglich, Behandlungstermine in den eigenen Zimmern wahrzunehmen. Die Gemeinschaftsräume sind von den Bewohnern jederzeit nutzbar. Die Gemeinschaft steht in der Villa Albrecht im Mittelpunkt. Eigene Vorstellungen und Wünsche werden gerne berücksichtigt.

Geriatrische Tagespflege

Für 16 Besucher ist die Tagespflege von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Gäste treffen gegen 9.00 Uhr in der Tagespflege ein. Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend finden verschiedene Gruppen – bzw. Einzelangebote statt, die in einem Wochenplan festgehalten sind. Eine Obst- und Getränkepause wird eingelegt. Gegen 12.30 Uhr gibt es ein Mittagessen, an dessen Vorbereitung sich die Besucher im Rahmen der Kochgruppe beteiligen können. Anschließend kann eine Mittagsruhe gehalten werden. Am Nachmittag finden verschiedene Einzel- und Gruppenangebote statt. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken gegen 15.00 Uhr werden die Gäste wieder nach Hause gebracht.

Es besteht die Möglichkeit einen “Schnuppertag” zu vereinbaren, um somit einen Einblick in den Tagesablauf zu erhalten.

Umgebungsplan

Umgebung des DRK Seniorenheims Villa Albrecht

Das DRK-Seniorenheim Villa Albrecht befindet sich in der verkehrsmäßig ruhigen Albrechtstraße etwa 70 Meter von der Manteuffelstraße und etwa 500 Meter vom Tempelhofer Damm entfernt.
In der Manteuffelstraße befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungsgeschäfte und Restaurants, die fußläufig erreichbar sind.

Ein Friseur

Ein Friseur befindet sich in der Manteuffelstraße15 etwa 180 Meter entfernt.

Verlassen Sie die Einrichtung links etwa 85 Meter bis zur Manteuffelstraße. Überqueren Sie die Manteuffelstraße. Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Gleich danach rechts die Albrechtstraße überqueren.

Es ist hier keine Ampel vorhanden, und die Bordsteine sind nicht abgesenkt. Nun noch etwa 60 Meter der Manteuffelstraße bis zum Salon folgen.

Supermärkte

Einen Lidl- und Aldi Markt finden Sie in der Manteuffelstraße 24 etwa 400 Meter entfernt. Verlassen Sie die Einrichtung links etwa 85 Meter bis zur Manteuffelstraße. Biegen Sie links in die Manteuffelstraße ein und gehen etwa 150 Meter bis zur Kaiserin-Augusta-Straße. Überqueren Sie diese. Es ist hier keine Ampelanlage vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Nun weiter geradeaus etwa 100 Meter bis zur Friedrich-Wilhelm-Straße und diese überqueren.

Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Danach gleich rechts die Manteuffelstraße überqueren. Auch hier ist eine Ampelanlage vorhanden und die Bordsteine sind abgesenkt. Jetzt 10 Meter links bis zum Eingang des Lidl Marktes. Etwa 50 Meter weiter finden Sie den Aldi Markt.

Bei einem Spaziergang im Bose-Park kann man Ruhe und Entspannung finden. Von der Villa Albrecht läuft man etwa 270 Meter, bis man am Park ist. Verlassen Sie die Einrichtung links etwa 85 Meter bis zur Manteuffelstraße. Nun überqueren Sie die Albrechtstraße rechts. Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Jetzt noch etwa 190 Meter bis zum Zugang des Parks.

Die Glaubenskirche Tempelhof befindet sich in der Friedrich-Franz-Straße 9 etwa 150 Meter entfernt. Verlassen Sie die Einrichtung recht und gehen bis zur Friedrich-Franz-Straße. Hier rechts abbiegen und noch etwa 85 Meter bis zum Eingang der Kirche.

Eine weitere belebte Geschäftsstraße ist der Tempelhofer Damm. Wenn Sie die Einrichtung rechts verlassen und der Albrechtstraße für etwa 480 Meter folgen, sind Sie am Tempelhofer Damm. Hier kann man im Kaufhaus Karstadt einkaufen. In dessen näherer Umgebung ist das Vivantes Wenckebach Klinikum, das Rathaus Tempelhof mit Bürgeramt sowie ein Postamt.

Abschließend möchte ich noch das Bistro “Columbus Croque” in der Manteuffelstraße 51 etwa 160 Meter, das Restaurant “Cancun” an der Ecke Manteuffelstraße/Kaiserin-Augusta-Straße etwa 230 Meter und einen Bäcker und Zeitschriftenladen in der Manteuffelstraße 51 etwa 160 Meter entfernt, erwähnen.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Entfernung zur Einrichtung etwa 460 Meter.

Bahn verfügt über ein Blindenleitsystem und einen barrierefreien Fahrstuhl. Eine Rolltreppe aufwärts ist bis zur Mittelebene vorhanden. Möglichst den vorderen Waggon benutzen. Nach dem Ausstieg 90 Grad rechts. Dem Blindenleitsystem folgen.

Zur Treppe:

Am dritten Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad rechts. Nach etwa 2 Meter beginnt rechtsseitig die Brüstung zum Treppenaufgang. Mit Orientierung an dieser nun etwa 2 Meter bis zum Treppenanfang. Vor der Treppe befinden sich Markierungsplatten in der Art des Blindenleitsystems. Die Treppe verfügt über Kontraststreifen an der ersten und letzten Stufe. Handlauf rechts. Es folgen 10 Stufen, ein Absatz von etwa 1,5 Meter Tiefe und weitere 10 Stufen. Am Ende der Treppe angelangt etwa 3 Meter geradeaus und dann 90 Grad rechts bis zur gegenüberliegenden Wand. Hier 90 Grad links. Weiter mit Orientierung an rechtsseitiger Wand etwa 6 Meter bis zum Ende der Wand. Etwa 3 Meter geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. Hier 90 Grad links. Weiter mit Orientierung an der rechtsseitigen Wand etwa 14 Meter geradeaus bis zur Treppe. Achtung Hindernis vor der Treppe rechts durch festen Abfallbehälter. Vor der Treppe befindet sich ein schmaler Gitterrost. 11 Stufen mit Kontraststeifen an erster und letzter Stufe, Absatz von etwa 1,5 Meter und weitere 17 Stufen mit Orientierung am rechtsseitigem Handlauf. Weiter etwa 6,5 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster oder Grundstücksgrenze. Nun etwa 103 Meter geradeaus, unterbrochen durch 4 Einfahrten von etwa 2,5 Meter breite mit kleinen Kopfsteinpflaster. Nach weiteren etwa 56 Meter 90 Grad links, sie befinden sich nun am Friedensplatz. Diesen etwa 29 Meter linksseitig auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster umrunden. Nach etwa 2 Meter erfolgt die Überquerung der Blumenthalstraße ohne Ampelanlage mit abgesenkten Bordsteinen. Fahrdammbreite etwa 6 Meter auf Asphalt. Nach Überquerung weiter auf Mosaikpflaster mit Orientierung linksseitig am Sand-Schotterboden. Nach etwa 12 Metern ist eine Einfahrt von etwa 4 Meter breite mit kleinem Kopfsteinpflaster. Etwa 30 Meter weiter geradeaus, dann 90 Grad links. Sie befinden sich in der Albrechtstraße. Weiter auf Mosaikpflaster mit Orientierung am linkseitigen Sand-Schotterboden. Nach etwa 24 Meter befindet sich eine Einfahrt von etwa 3,5 Meter breite mit kleinem Kopfsteinpflaster. Nach etwa weiteren 17 Meter ist wieder eine Einfahrt von etwa 5 Meter breite. Weiter etwa 26 Meter bis Ende Sand-Schotterboden. Sie befinden sich jetzt an der Friedrich-Franz-Straße. Weiter bis Gehwegplatten, dann 90 Grad rechts, etwa 4 Meter geradeaus, jetzt 90 Grad links. Es folgt die Überquerung der Friedrich-Franz-Straße etwa 8 Meter auf Asphalt mit abgesenkten Bordsteinen ohne Ampelanlage. Orientierung am fließenden Verkehr. Nach Überquerung etwa 44 Meter weiter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster unterbrochen durch 2 Baumscheiben und 2 Einfahrten von etwa 2,5 Metern breite mit kleinem Kopfsteinpflaster. Nach der letzten Einfahrt noch etwa 16 Meter geradeaus. Nun 90 Grad links und etwa 1,5 Meter über Mosaikpflaster bis zu den zwei Stufen zum Eingang. Es handelt sich um Steinstufen mit Metalltrittkante. Rechtsseitig befindet sich ein Handlauf aus Metall. Weiter etwa 3 Meter auf wechselndem Belag und Gitterrost bis zur beidseitig öffnenden Glasautomatiktür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Entfernung zur Einrichtung etwa 460 Meter.

Bahn verfügt über ein Blindenleitsystem und einen barrierefreien Fahrstuhl. Möglichst den letzten Wagon benutzen. Nach dem Ausstieg 90 Grad links. Dem Blindenleitsystem folgen.

Zur Treppe:

Am zweiten Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad links. Nach etwa 2 Meter beginnt rechtsseitig die Brüstung zum Treppenaufgang. Mit Orientierung an dieser nun etwa 2 Meter bis zum Treppenanfang. Vor der Treppe befinden sich Markierungsplatten in der Art des Blindenleitsystems. Die Treppe verfügt über Kontraststreifen an der ersten und letzten Stufe. Handlauf rechts. Es folgen 10 Stufen, ein Absatz von etwa 1,5 Meter Tiefe und weitere 10 Stufen. Am Ende der Treppe angelangt etwa 3 Meter geradeaus und dann 90 Grad rechts bis zur gegenüberliegenden Wand. Hier 90 Grad links. Vor der Treppe befindet sich ein schmaler Gitterrost. 11 Stufen mit Kontraststeifen an erster und letzter Stufe, Absatz von etwa 1,5 Meter und weitere 17 Stufen mit Orientierung am rechtsseitigen Handlauf. Weiter etwa 6,5 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster oder Grundstücksgrenze. Nun etwa 103 Meter geradeaus, unterbrochen durch 4 Einfahrten von etwa 2,5 Meter breite mit kleinen Kopfsteinpflaster. Nach weiteren etwa 56 Meter 90 Grad links, sie befinden sich nun am Friedensplatz. Diesen etwa 29 Meter linksseitig auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster umrunden. Nach etwa 2 Meter erfolgt die Überquerung der Blumenthalstraße ohne Ampelanlage mit abgesenkten Bordsteinen. Fahrdammbreite etwa 6 Meter auf Asphalt. Nach Überquerung weiter auf Mosaikpflaster mit Orientierung linksseitig am Sand-Schotterboden. Nach etwa 12 Meter ist eine Einfahrt von etwa 4 Metern breite mit kleinen Kopfsteinpflaster. Etwa 30 Meter weiter geradeaus, dann 90 Grad links. Sie befinden sich in der Albrechtstraße. Weiter auf Mosaikpflaster mit Orientierung am linkseitigen Sand-Schotterboden. Nach etwa 24 Meter befindet sich eine Einfahrt von etwa 3,5 Meter breite mit kleinen Kopfsteinpflaster. Nach etwa weiteren 17 Meter ist wieder eine Einfahrt von etwa 5 Meter breite. Weiter etwa 26 Meter bis Ende Sand-Schotterboden. Sie befinden sich jetzt an der Friedrich-Franz-Straße. Weiter bis Gehwegplatten, dann 90 Grad rechts, etwa 4 Meter geradeaus, jetzt 90 Grad links. Es folgt die Überquerung der Friedrich-Franz-Straße etwa 8 Meter auf Asphalt mit abgesenkten Bordsteinen ohne Ampelanlage. Orientierung am fließenden Verkehr. Nach Überquerung etwa 44 Meter weiter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster unterbrochen durch 2 Baumscheiben und 2 Einfahrten von etwa 2,5 Meter breite mit kleinem Kopfsteinpflaster. Nach der letzten Einfahrt noch etwa 16 Meter geradeaus. Nun 90 Grad links und etwa 1,5 Meter über Mosaikpflaster bis zu den zwei Stufen zum Eingang. Es handelt sich um Steinstufen mit Metalltrittkante. Rechtsseitig befindet sich ein Handlauf aus Metall. Weiter etwa 3 Meter auf wechselndem Belag und Gitterrost bis zur beidseitig öffnenden Glasautomatiktür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke,
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Albrechtstraße / Manteuffelstraße

Entfernung zur Villa Albrecht etwa 145 Meter.

Eine Begleitperson ist empfehlenswert.

Nach dem Ausstieg etwa 3 Meter geradeaus, kreuzender Fahrradweg und Buswartehäuschen. 90 Grad rechts und auf Gehwegplatten mit Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster etwa 45 Meter geradeaus. Nach etwa 8 Meter kreuzt eine etwa 2 Meter breite Ausfahrt mit kleinem Kopfsteinpflaster. 90 Grad rechts und geradeaus bis zum Bordstein. Es folgt die Überquerung der Manteuffelstraße. Überquerung in zwei Etappen. Die Bordsteine haben eine Höhe von etwa 10 Zentimeter und die Ampelanlage ist weder akustisch noch taktil. Eine zusätzliche Orientierung ist nur am Verkehr der Manteuffelstraße möglich. Erste Etappe von etwa 8 Meter auf Asphalt. Es folgt eine Mittelinsel mit abgesenkten Bordsteinen von etwa 3 Meter Breite. Zweite Etappe wieder 8 Meter auf Asphalt. Nach der Überquerung etwa 2 Meter geradeaus. Kreuzender Fahrradweg. 90 Grad links und etwa 4 Meter auf Gehwegplatten geradeaus. Nun 90 Grad rechts in die Albrechtstraße einbiegen. Etwa 70 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster geradeaus. Achtung nach etwa 12 Meter ragt von links eine Litfaßsäule in den Gehweg hinein. Nun 90 Grad rechts und etwa 1,5 Meter über Mosaikpflaster bis zu den zwei Stufen zum Eingang. Es handelt sich um Steinstufen mit Metalltrittkante. Rechtsseitig befindet sich ein Handlauf aus Metall. Weiter etwa 3 Meter auf wechselndem Belag und Gitterrost bis zur beidseitig öffnenden Glasautomatiktür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz,
246 Richtung Neuköllnische Allee / Forsthausallee, Haltestelle Albrechtstraße / Manteuffelstraße

Entfernung zur Villa Albrecht etwa 100 Meter.

Eine Begleitperson ist empfehlenswert.

Nach dem Ausstieg etwa 3 Meter geradeaus, kreuzender Fahrradweg. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster geradeaus. Nun 90 Grad rechts in die Albrechtstraße einbiegen. Etwa 70 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster geradeaus. Nach etwa 12 Meter ragt von links eine Litfaßsäule in den Gehweg hinein. Nun 90 Grad rechts und etwa 1,5 Meter über Mosaikpflaster bis zu den zwei Stufen zum Eingang. Es handelt sich um Steinstufen mit Metalltrittkante. Rechtsseitig befindet sich ein Handlauf aus Metall. Weiter etwa 3 Meter auf wechselndem Belag und Gitterrost bis zur beidseitig öffnenden Glasautomatiktür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Entfernung zur Einrichtung etwa 450 Meter.

Möglichst den vorderen Waggon benutzen. Nach dem Ausstieg geht es rechts zum Aufzug. Der Aufzug ist barrierefrei laut Berlinsignet. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. An der Ampelanlage den Tempelhofer Damm linksseitig überqueren. Die Bordsteine sind abgesenkt. Nun etwa 200 Meter die Albrechtstraße folgen. Sie sind jetzt am Friedensplatz. Den Platz linksseitig etwa 30 Meter umrunden. Es folgt die Überquerung der Blumenthalstraße ohne Ampelanlage mit abgesenkten Bordsteinen. Nach weiteren etwa 30 Metern links wieder in die Albrechtstraße einbiegen. Nach etwa 80 Metern erfolgt die Überquerung der Friedrich-Franz-Straße mit abgesenkten Bordsteinen ohne Ampelanlage. Nach etwa 60 Metern müssten sie jetzt die Einrichtung erreicht haben. Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Entfernung zur Einrichtung etwa 450 Meter.

Möglichst den letzten Waggon benutzen. Nach dem Ausstieg geht es links zum Aufzug. Der Aufzug ist barrierefrei laut Berlinsignet. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. An der Ampelanlage den Tempelhofer Damm linksseitig überqueren. Die Bordsteine sind abgesenkt. Nun etwa 200 Meter die Albrechtstraße folgen. Sie sind jetzt am Friedensplatz. Den Platz linksseitig etwa 30 Meter umrunden. Es folgt die Überquerung der Blumenthalstraße ohne Ampelanlage mit abgesenkten Bordsteinen. Nach weiteren etwa 30 Metern links wieder in die Albrechtstraße einbiegen. Nach etwa 80 Metern erfolgt die Überquerung der Friedrich-Franz-Straße mit abgesenkten Bordsteinen ohne Ampelanlage. Nach etwa 60 Metern müssten sie jetzt die Einrichtung erreicht haben.Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke,
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Albrechtstraße / Manteuffelstraße

Entfernung zur Einrichtung etwa 145 Meter.

Nach Ausstieg rechts bis zur Straßenüberquerung der Manteuffelstraße, etwa 2 mal 8 Meter breit, mit Mittelinsel etwa 3 Meter breit, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung links, dann rechts in die Albrechtstraße. Nach etwa 70 Meter geradeaus Zielobjekt erreicht. Rollstuhlrampe vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz,
246 Richtung Neuköllnische Allee / Forsthausallee, Haltestelle Albrechtstraße / Manteuffelstraße

Entfernung zur Einrichtung etwa 145 Meter.

Nach Ausstieg links und dann rechts in die Albrechtstraße. Nach etwa 70 Metern geradeaus Zielobjekt erreicht. Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply