Zielmobil > Freizeit und Sport > Drachenboot für Blinde – Köpenick

Köpenicker Kanusportclub e.V.

Weiskopffstraße 15
12459 Berlin – Köpenick

Tel.: +49 (0) 30 – 53 50 103
Fax: +49 (0) 30 – 53 02 64 81

E-Mail: geschaeftsstelle@kkc-berlin.de
Internet: www.kkc-berlin.de

 

Das  Clubgelände ist barrierefrei zugänglich.

Trainingszeiten und Voraussetzungen bitte direkt beim Verein erfragen.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Tram
27 Weißensee / Pasedagplatz – Krankenhaus Köpenick,
60 Johannisthal / Haeckelstraße – Friedrichshagen / Altes Wasserwerk,
67 S-Bahnhof Schöneweide – Krankenhaus Köpenick, Haltestelle Parkstraße

Der Verein

Neben dem regulären Kanurennsport und Drachenbootsport bietet der Verein mit dem Drachenbootteam Berlin Blind Dragon auch Blinden und Sehbehinderten die Möglichkeit diesen Sport zu betreiben.

Drachenbootten ist ein Team Wassersport. Es stammt aus Südasien (China), wo es seit Jahrtausenden die traditionellen Drachenbooten verwendet wurden. Moderne, Sportboote, kleiner als die traditionellen, beherbergen 22 Personen, darunter 20 Ruderer.

Symbolbild Tram
27 Weißensee Pasedagplatz,
60 Johannisthal Haeckelstraße,
67 S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Parkstraße

Die Entfernung zum Vereinsgelände beträgt etwa 230 Meter.

Der Ausstieg erfolgt direkt auf der Fahrbahn. Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen vorne drei Meter vor über einen Fahrradweg bis zur Bordsteinkante. Dann 90 Grad rechts und etwa 130 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Weiskopffstraße entlang bis zur Bordsteinkante. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von links oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn auf der Mittelinsel acht Meter geradeaus. Nun 90 Grad rechts zur zweiten Fahrbahn. Die gesamte Ampelanlage ist barrierefrei ausgestattet. Es folgt die Überquerung der neun Meter breiten Fahrbahn mit zwei Gleisen. Jetzt zwei Meter vor bis zu den Gehwegplatten und 90 Grad rechts. Dann etwa 95 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Es werden drei Zufahrten aus Kleinsteinpflaster oder Beton überquert.
Auf der vierten Zufahrt einen Meter vor und 90 Grad links. Danach einen Meter zum Eingangstor des Vereinsgeländes. Das zweiflügelige Tor aus Metallgitter öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Tram
27 Weißensee Pasedagplatz
60 Johannisthal Haeckelstraße
67 S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Parkstraße

Die Entfernung beträgt etwa 50 Meter.

Soweit nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach Ausstieg entgegen Fahrtrichtung etwa 95 Meter bis Ampelanlage. Dort nach rechts die Weiskopffstraße überqueren. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Dann rechts herum und 40 Meter weiter geradeaus. Hier befindet sich nun rechts der Zugang zum Vereinsgelände über ein doppelflügliges Tor.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Tram
27 Weißensee Pasedagplatz
60 Johannisthal Haeckelstraße
67 S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Parkstraße

Die Entfernung zum Vereinsgelände beträgt etwa 230 Meter.

Soweit nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach Ausstieg entgegen Fahrtrichtung etwa 95 Meter bis Ampelanlage. Dort nach rechts die Weiskopffstraße überqueren. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Dann rechts herum und 40 Meter weiter geradeaus. Hier befindet sich nun rechts der Zugang zum Vereinsgelände über ein doppelflügliges Tor.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Tram
27 Richtung Krankenhaus Köpenick, Haltestelle Parkstraße
60 Richtung Friedrichshagen Altes Wasserwerk, Haltestelle Parkstraße
67 Richtung Krankenhaus Köpenick, Haltestelle Parkstraße, Haltestelle Parkstraße

Die Entfernung zum Vereinsgelände beträgt etwa 50 Meter.

Soweit nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach Ausstieg der Weiskopffstraße in Fahrtrichtung etwa 50 Meter bis an zweite Einfahrt aus Kopfsteinpflaster folgen. Hier befindet sich nun rechts der Zugang zum Vereinsgelände über ein doppelflügliges Tor.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Leave a Reply

Ursprungs-Schriftgrößen