Evangelische Kirchengemeinde Lichtenrade

Alt-Lichtenrade 109
12309 Berlin – Lichtenrade

Der Zugang zur Kirche ist barrierefrei.

Gottesdienst:

Sonntags und Feiertags 09:30 Uhr.

Am zweiten und vierten Sonntag des Monats gleichzeitig Kindergottesdienst,
zusätzlich Jugend- und Familiengottesdienst um 11:00 Uhr.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Expressbus
X76
U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz – Lichtenrade / Nahariyastraße,
X83 Königin-Luise-Straße – Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Im Domstift / Groß-Ziethener-Straße

Die Kirche

Die ursprünglich wohl turmlose Dorfkirche, die im 14. Jahrhundert entstand, steht auf dem ehemaligen Dorfanger. Gleich neben dem Gotteshaus befindet sich der „Giebelpfuhl“, der als der größter Berliner Dorfteich gilt.

Der schlichte Saalbau ist aus rohen und gespaltenen Feldsteinen mit vielen Auszwickungen aufgemauert. Er dürfte erst im 14. Jahrhundert entstanden sein, darauf deuten die Ziegelkanten der Spitzbogenpforte an der Südwand hin. Auch an den 1769 zugemauerten alten Spitzbogenfenstern ist es zu erkennen. Der Turm, ein mit Brettern verkleideter Fachwerkbau aus der Zeit um 1660, wurde 1810 wegen Baufälligkeit abgetragen. Erst 1902 erhielt die Kirche einen neuen, nach dem Entwurf des Baurats Georg Schwarzkopff aus Feldsteinen errichteten Turm. Im Zweiten Weltkrieg brannte bei einem Bombenangriff sein von vier kleinen Spitztürmchen begleiteter steiler Schieferhelm ab und wurde 1949 durch ein schlichtes Satteldach ersetzt.

Symbolbild Expressbus
X76
Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße,
X83 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Im Domstift / Groß-Ziethener-Straße

Nach Ausstieg 7 m geradeaus und dann 90 Grad rechts, Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster. Etwa 85 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt-Lichtenrade. Der Bordstein ist nur auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgesenkt, die Ampel ist nicht blindentauglich Die Straßenbreite beträgt 13 m. Danach 90 Grad links, nach etwa 8 m beginnt ein schmaler Weg mit etwa 1,5 m Breite. Orientierung ist wegen der Beschaffenheit und des Bewuchses kaum möglich. Dann etwa 340 m geradeaus, die aber wegen der Unwegsamkeit ohne Begleitperson nicht begehbar sind. Dann 90 Grad links und 3 m bis zur Straßenüberquerung, die Straßenbreite beträgt 10 m, die Bordsteine sind nicht abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung 3 m geradeaus und dann 90 Grad rechts. Dann etwa 14 m geradeaus und dann 90 Grad links. Dann etwa 30 m bergauf bis zum Eingang. Der Eingang der Dorfkirche besteht aus einer massiven Holztür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76
Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz,
X83 Richtung Königin-Luise-Straße / Clayallee, Haltestelle Im Domstift / Groß-Ziethener- Straße

Nach Ausstieg 8 m geradeaus und dann 90 Grad rechts, Vorsicht Fahrradweg kreuzt, dann etwa 45 m geradeaus, Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster, danach 90 Grad rechts und 4 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Groß-Ziethener-Straße. Die Bordsteine sind abgesenkt, die Straßenbreite beträgt 22 m. Nach Überquerung der Groß-Ziethener-Str. geradeaus, nach etwa 8 m beginnt ein schmaler Weg mit etwa 1,5 m Breite. Orientierung ist wegen der Beschaffenheit und des Bewuchses kaum möglich. Dann etwa 340 m geradeaus, die aber wegen der Unwegsamkeit ohne Begleitperson nicht begehbar sind. Dann 90 Grad links und 3 m bis zur Straßenüberquerung, die Straßenbreite beträgt 10 m, die Bordsteine sind nicht abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung 3 m geradeaus und dann 90 Grad rechts. Dann etwa 14 m geradeaus und dann 90 Grad links. Dann etwa 30 m bergauf bis zum Eingang. Der Eingang der Dorfkirche besteht aus einer massiven Holztür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76
Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße,
X83 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Im Domstift / Groß-Ziethener- Straße

Nach Ausstieg rechts und etwa 85 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt-Lichtenrade. Der Bordstein ist nur auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgesenkt. Danach links, nach etwa 8 m beginnt ein schmaler Weg mit etwa 1,5 m Breite. Dann etwa 340 geradeaus, die aber wegen der Unwegsamkeit ohne Begleitperson nicht begehbar sind. Dann links, die Bordsteine sind nicht abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung rechts, dann etwa 14 m geradeaus und dann links. Dann etwa 30 m bergauf bis zum Eingang. Der Eingang der Dorfkirche besteht aus einer massiven Holztür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76
Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße,
X83 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Im Domstift / Groß-Ziethener- Straße

Nach Ausstieg rechts und etwa 85 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt-Lichtenrade. Der Bordstein ist nur auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgesenkt. Danach links, nach etwa 8 m beginnt ein schmaler Weg mit etwa 1,5 m Breite. Dann etwa 340 geradeaus, die aber wegen der Unwegsamkeit ohne Begleitperson nicht begehbar sind. Dann links, die Bordsteine sind nicht abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung rechts, dann etwa 14 m geradeaus und dann links. Dann etwa 30 m bergauf bis zum Eingang. Der Eingang der Dorfkirche besteht aus einer massiven Holztür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply