Zielmobil > Wohnen im Alter > Domizil Alt-Mariendorf

Domizil Alt-Mariendorf

Mariendorfer Damm 148-150
12107 Berlin – Mariendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 22 19 22 3 – 0
Fax: +49 (0) 30 – 22 19 22 3 – 397

Internet: www.hesena.de
E-Mail: d.kritschke@Hesena.de
E-Mail: s.marter@hesena.de

Ansprechpartner Diana Krizischke

Pflegedienstleitung Stefany Marter

Tel.: +49 (0) 30 – 22 19223 – 332
Mobil: 0172 – 340 556 0

Der Zugang ist barrierefrei mit einer automatischen Glastür. Aufzug voll zugänglich. WC mit barrierefreiem Zugang. Parkplätze an der Straße, öffentlich.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Mariendorf

barrierefreier Zugang

Symbolbild Expressbus
X76 U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz – Lichtenrade / Nahariastraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Metrobus
M76 U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz – S-Bahnhof Lichtenrade,
M77 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
179 U-Bahnhof Alt Mariendorf – Buckow / Gerlinger Straße,
181 U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz – Britz / Kielingstraße,
277 S Bahnhof Plänterwald – Marienfelde / Stadtrandsiedlung, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Das Domizil

Das Domizil liegt unmittelbar am U-Bahnhof Alt-Mariendorf. Es bietet sich eine warme Atmosphäre wenn man das Haus betritt. Die Verwaltung, ein Restaurant und Café, die Pflegestation des ambulanten Dienstes und eine Physiotherapiepraxis befinden sich im Erdgeschoss.

Im hauseigenen Restaurant/Café werden täglich ab 12:00 Uhr zwei verschiedene Hauptmahlzeiten (am Wochenende ein Menü) und nachmittags Kaffee und Kuchen angeboten. Für alle Interessierten und Besucher ist Dienstags bis Sonntags geöffnet. Bei gutem Wetter auch auf der Terrasse.

In der ersten bis dritten Etage befinden sich 63 Pflegeplätze für Vollstationäre Pflege und Verhinderungspflege. Ein Pflegeheim für alle Pflegestufen.

Es gibt 3 Wohngruppen, wobei jede auf die Anforderungen demenziell veränderter Menschen ausgerichtet ist. Alle Bewohner werden rund um die Uhr betreut. Die einzelnen Wohngruppen verfügen über einen großzügigen Gemeinschaftsbereich für Beschäftigungstherapie, Tagesveranstaltungen, Bastelarbeiten und einer Wohnküche zum gemütlichen Beisammensein nach dem Wohngemeinschaftsprinzip. Die Mahlzeiten werden im Wohnküchenbereich in den einzelnen Wohngruppen eingenommen.

Ein Zuhause für pflegebedürftige und gerontopsychiatrisch veränderte Menschen, geführt mit fortschrittlichem Denken und Handeln. Begleitet von Ärzten, Kliniken und auch Angehörigen, damit die Beziehung und Einbindung in der Familie bestehen bleiben kann, für ein Leistungsentgelt ab 2.000,– €.

In der vierten und fünften Etage werden 18 Ein- und Zweizimmerwohnungen mit eigenem Bad zur Vermietung angeboten. Die Wohnungen können mit eigenen Möbeln gestaltet werden. Ein Pflegebett und Nachttisch werden vom Heim gestellt.

Ferner gibt es eine Wohngemeinschaft für Wachkoma- und Beatmungspatienten.

Umgebungsplan

Das Umfeld

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich unter anderem Frehe & Watzl eine Neurologie Fachpraxis, die Dorfkirche Mariendorf (evangelische Kirchengemeinde), Cafe Backhaus, Schneiderei Köse mit Vollreinigung und Wäscherei, Friseur “modern hair”, Eiscafé “Eis Hennig”, eine Zahnarztpraxis, Optiker, Penny Markt, Deutsche Rheuma Liga, das Gesundheitszentrum Süd, ein Hörgeräte Akustiker und das Heimatmuseum Tempelhof.

Frehe & Watzl Neurologie – Physiotherapie Berlin

Mariendorfer Damm 148 -150
12107 Berlin

Praxisleitung: Vanessa Hoffmann

Tel.: +49(0)307 61 06 69 60
Fax: +49(0)307 61 06 69 61

Email: neuro@frehe-watzl.de
www.frehe-watzl.de

Gleich nebenan die Fachpraxis Neurologie / Therapiezentrum. Hier wird für Patienten mit neurologischen Erkrankungen Physiotherapie und Ergotherapie angeboten. Die barrierefreie Praxis mit Einsatz von Laufbandtherapie und SRT, ist spezialisiert für Patienten nach Schlaganfall und bei Parkinson.

SRT Zeptoring setzt Reize nach dem Zufallsprinzip. Das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren wirkt so positiv auf Nerven und Muskeln. Durch die ständig wechselnden Impulse wird der Patient ständig aus dem Gleichgewicht gebracht. Beim Training auf den SRT trainieren sie, schnell wirksam zu reagieren und verringern so die Sturzgefahr.

Reißeckstraße 6 bis Ecke Mariendorfer Damm 181

Hier finden Sie unter anderem Geschäfte wie Cafe Backhaus, Internet Cafe, die Schneiderei Köse mit Vollreinigung und Wäscherei, den Friseursalon “modern hair” und das Eiscafé “Eis-Hennig”.

Um zu den Geschäften Reißeckstraße Ecke Mariendorfer Damm zu gelangen gehen Sie nach dem Verlassen des Hauses links 90 Meter den Mariendorfer Damm entlang bis zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Hier ist eine Ampelanlage mit taktilem und akustischen Signal. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße bis zur Mittelinsel, hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Dann rechts weiter den Mariendorfer Damm überqueren in zwei Phasen. 8 Meter, etwa 4 Meter Mittelinsel und weitere 12 Meter. Nach der Überquerung sind es von der Ampelanlage etwa noch 30 Meter bis zum Eiscafe “Eis Hennig” und 10 Meter weiter zum Friseur “modern hair”.

Mariendorfer Damm 147-165

Auf der gegenüberliegenden Seite vom Domizil befindet sich unter anderem eine Zahnarztpraxis, ein Optiker, ein Penny Markt, die Deutsche Rheuma Liga Berlin e.V. und das Gesundheitszentrum Süd.

Zu erreichen, wenn Sie nach dem Verlassen des Hauses links 90 Meter den Mariendorfer Damm weiter entlang bis zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm gehen. Hier ist eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Überquerung der Friedenstraße bis zur Mittelinsel, hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit akustischem und taktilem Signal. Dann rechts weiter den Mariendorfer Damm überqueren in zwei Phasen. Zuerst 8 Meter, etwa 4 Meter Mittelinsel und weitere 10 Meter. Nach rechts etwa 70 Meter weiter, befindet sich die Zahnarztpraxis und daneben der Optiker. Etwa 70 Meter weiter ist ein Penny Markt. 10 Meter daneben ist die etwa 120 Meter lange Einfahrt zur Deutschen Rheuma Liga Berlin. Von der Einfahrt zur Rheuma Liga sind es noch etwa 70 Meter bis zum Gesundheitszentrum Süd am Mariendorfer Damm 165.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Mariendorf, Ausgang Mariendorfer Damm / Friedenstraße

Der U-Bahnhof hat keine Blindenleitstreifen. Endbahnhof: Die U-Bahn hält auf beiden Gleisen

Ausstieg rechts:

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Nach Ausstieg etwa 2 Meter vorgehen, dann 90 Grad links. Nach etwa 3 Meter kommt zur Orientierung rechts der Fahrstuhlschacht. Hier noch 5 Meter vor mit Orientierung am Fahrstuhlschacht rechts. Dann 90 Grad rechts, 1 Meter vor, 90 Grad links und etwa 6 Meter vor zum Treppenaufgang.

Ausstieg links:

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Nach Ausstieg etwa 2 Meter vorgehen, dann 90 Grad rechts. Nach etwa 3 Meter kommt zur Orientierung links der Fahrstuhlschacht. Hier noch 5 Meter vor mit Orientierung am Fahrstuhlschacht links. Dann 90 Grad links, 1 Meter vor, 90 Grad rechts und etwa 6 Meter vor zum Treppenaufgang.

Beide Richtungen:

Die Treppe hat Kontraststreifen auf der obersten und untersten Stufe. Hier 11 Stufen aufwärts, 1 Meter Podest und weitere 11 Stufen. Oben angekommen etwa 6 Meter vor, 90 Grad rechts und etwa 7 Meter bis zur gegenüberliegenden Wand. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter bis zur Wandecke, mit Orientierung an der Wand rechts. Vorsicht Hindernis durch Fahrkartenautomat nach etwa 5 Meter. An der Ecke noch etwa 5 Meter gerade zum gegenüberliegenden Durchgang Mariendorfer Damm / Friedenstraße. Hier etwa 50 Meter der Wand rechts bis zum Riffelblech folgen. Vor dem Riffelblech 90 Grad links und 2 Meter an der Rolltreppe vorbei, dann 90 Grad rechts und etwa 3 Meter vor befindet sich der Treppenaufgang. Die Treppe hat Kontraststreifen auf allen Stufen. Hier geht es 12 Stufen aufwärts, 1 Meter Zwischenpodest und weitere 12 Stufen. Oben angekommen etwa 8 Meter zur gegenüberliegenden Wand vorgehen, 90 Grad links und etwa 5 Meter bis zur Hausecke, mit Orientierung an der Wand rechts. Der Standort ist nun Mariendorfer Damm.

An der Hausecke 90 Grad rechts und etwa 20 Meter auf den Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Dann etwa 3 Meter auf Mosaikpflaster eine Ein-/ Ausfahrt überqueren und anschließend etwa 50 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, Hindernis durch Ladenaufsteller. 90 Grad rechts geht es auf dem Plattenweg etwa 10 Meter zum ebenerdigen Eingang vom Senioren Domizil. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Ausstieg etwa 2 Meter auf Mosaikpflaster geradeaus, dann 90 Grad links. Vorsicht: Hindernis durch BVG Haltestellensäule. Etwa 7 Meter gerade, dann 90 Grad rechts und etwa 2 Meter zur Rückwand vom U-Bahnhof Ausgang. Hier 90 Grad links und etwa 7 Meter gerade, mit Orientierung an der Wand rechts. An der Ecke 90 Grad rechts. Der Standort ist nun Mariendorfer Damm.

Etwa 10 Meter mit Orientierung an der Wand vom U-Bahnhof Ausgang rechts. Anschließend etwa 30 Meter den Gehwegplatten folgen, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Dann etwa 3 Meter auf Mosaikpflaster eine Ein-/ Ausfahrt überqueren und anschließend weiter etwa 50 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, Vorsicht Hindernis durch Ladenaufsteller. 90 Grad rechts geht es auf dem Plattenweg etwa 10 Meter zum ebenerdigen Eingang vom Senioren Domizil. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Ausstieg etwa 2 Meter vor, dann 90 Grad rechts, Vorsicht Hindernis durch Buswartehäuschen.

Hinter dem Buswartehäuschen etwa 60 Meter auf Gehwegplatten bis zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm, mit Orientierung am Verkehr Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit Riffelplatten, abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal ausgestattet. Gerade weiter etwa 20 Meter Überquerung der Reißeckstraße. Nach Überquerung 90 Grad rechts und etwa 2 Meter vor zur Überquerung Mariendorfer Damm, Vorsicht Radweg. Hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Überquerung des Mariendorfer Dammes in zwei Phasen, 12 Meter, etwa 4 Meter Mittelinsel und weitere 8 Meter. Nach der Überquerung etwa 4 Meter vor, dann 90 Grad links und etwa 4 Meter zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat Riffelplatten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter.

Nach Überquerung etwa 10 Meter mit Orientierung an der Wand vom U-Bahnhof Ausgang rechts. Anschließend etwa 30 Meter den Gehwegplatten folgen, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Dann etwa 3 Meter auf Mosaikpflaster eine Ein-/ Ausfahrt überqueren und anschließend weiter etwa 50 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, Hindernis durch Ladenaufsteller. 90 Grad rechts geht es auf dem Plattenweg etwa 10 Meter zum ebenerdigen Eingang vom Senioren Domizil. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
181 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz,
277 Richtung Marienfelde / Stadtrandsiedlung, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Hier gibt es zur Orientierung einen Blindenleitstreifen. Diesem etwa 2 Meter bis zu den Riffelplatten folgen. Dann etwa 2 Meter gerade eine Taxiausfahrt überqueren und anschließend etwa 1 Meter einen Fahrradweg. Nun etwa 6 Meter weiter dem Blindenleitstreifen entlang bis zu den Riffelplatten vom Ausgang des U-Bahnhofes. Hier 90 Grad rechts und etwa 3 Meter bis zum Ende der Riffelplatten, dann 90 Grad links und etwa 17 Meter auf den Gehwegplatten, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Anschließend 90 Grad links und etwa 10 Meter zur Kreuzung Alt-Mariendorf / Mariendorfer Damm vor gehen. Die Kreuzung ist mit Riffelplatten, abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal ausgestattet. Hier gerade etwa 15 Meter die Straße Alt-Mariendorf überqueren. Nach Überquerung etwa 10 Meter gerade weiter bis zu den Riffelplatten. Hier den Radweg überqueren und weiter noch etwa 4 Meter auf den Gehwegplatten, bis links zur Orientierung Mosaikpflaster beginnt. Nun etwa 60 Meter bis zum Buswartehäuschen, mit Orientierung am Mosaikpflaster und an der Beetbegrenzung links. Dort etwa 3 Meter am Buswartehäuschen vorbei. Hinter dem Buswartehäuschen etwa 60 Meter auf Gehwegplatten bis zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm, mit Orientierung am Verkehr Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit Riffelplatten, abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal ausgestattet. Gerade weiter etwa 17 Meter Überquerung der Reißeckstraße. Nach Überquerung 90 Grad rechts und etwa 2 Meter vor zur Überquerung Mariendorfer Damm, Radweg. Hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Überquerung des Mariendorfer Dammes in zwei Phasen, 12 Meter, etwa 4 Meter Mittelinsel und weitere 8 Meter. Nach der Überquerung etwa 4 Meter vor, dann 90 Grad links und etwa 4 Meter zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat Riffelplatten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter. Nach Überquerung etwa 10 Meter mit Orientierung an der Wand vom U-Bahn Ausgang rechts. Anschließend etwa 30 Meter den Gehwegplatten folgen, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Dann etwa 3 Meter auf Mosaikpflaster eine Ein-/ Ausfahrt überqueren und anschließend weiter etwa 50 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, Vorsicht Hindernis durch Ladenaufsteller. 90 Grad rechts geht es auf dem Plattenweg etwa 10 Meter zum ebenerdigen Eingang vom Senioren Domizil. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
181 Richtung Britz / Kielingstraße,
277 Richtung S-Bahnhof Plänterwald, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf / Reißeckstraße

Nach Ausstieg etwa 3 Meter vor, Radweg. Nun 90 Grad rechts und weiter geradeaus etwa 40 Meter auf Gehwegplatten, mit Orientierung links stehen zwei BVG Wartehäuschen nebeneinander. Dann folgt Orientierung links eine hohe Strauchbepflanzung und weiter geradeaus bis zum Mosaikpflaster und den Riffelplatten.

Überquerung Mariendorfer Damm, Vorsicht Radweg. Hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Überquerung des Mariendorfer Dammes in zwei Phasen, 10 Meter, etwa 4 Meter Mittelinsel und weitere 8 Meter. Nach der Überquerung etwa 4 Meter vor, dann 90 Grad links und etwa 4 Meter zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat Riffelplatten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter.

Nach Überquerung etwa 10 Meter mit Orientierung an der Wand vom U-Bahn Ausgang rechts. Anschließend etwa 30 Meter den Gehwegplatten folgen, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Dann etwa 3 Meter auf Mosaikpflaster eine Ein-/ Ausfahrt überqueren und anschließend weiter etwa 50 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, Vorsicht Hindernis durch Ladenaufsteller. 90 Grad rechts geht es auf dem Plattenweg etwa 10 Meter zum ebenerdigen Eingang vom Senioren Domizil. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf / Reißeckstraße

Nach Ausstieg etwa 3 Meter vor, Vorsicht Radweg. Nun 90 Grad rechts und weiter geradeaus etwa 30 Meter auf Gehwegplatten, mit Orientierung links eine hohe Strauchbepflanzung und dann weiter geradeaus bis zum Mosaikpflaster und den Riffelplatten. Überquerung Mariendorfer Damm, Radweg. Hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Überquerung des Mariendorfer Damm in zwei Phasen, 10 Meter, etwa 4 Meter Mittelinsel und weitere 8 Meter. Nach der Überquerung etwa 4 Meter vor, dann 90 Grad links und etwa 4 Meter zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat Riffelplatten und eine Ampelanlage mit akustisch-taktilen Signal. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter.

Nach Überquerung etwa 10 Meter mit Orientierung an der Wand vom U-Bahn Ausgang rechts. Anschließend etwa 30 Meter den Gehwegplatten folgen, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Dann etwa 3 Meter auf Mosaikpflaster eine Ein-/ Ausfahrt überqueren und anschließend weiter etwa 50 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, Hindernis durch Ladenaufsteller. 90 Grad rechts geht es auf dem Plattenweg etwa 10 Meter zum ebenerdigen Eingang vom Senioren Domizil. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Mariendorf, Ausgang Mariendorfer Damm / Friedenstraße

Die U-Bahn hält auf beiden Gleisen.

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Zum Ausstieg kann vom Fahrpersonal eine Rampe gelegt werden. Nach Ausstieg gerade vor befindet sich der barrierefreie Fahrstuhl zum Zwischengeschoß. Der Fahrstuhlausgang ist gegenüber dem Fahrstuhleingang. Im Zwischengeschoß angekommen links etwa 5 Meter vor, dann 90 Grad rechts und etwa 30 Meter weiter. Hier 90 Grad links Richtung Ausgang Reißeckstraße. Nach etwa 10 Meter kommt links der Eingang zum barrierefreien Fahrstuhl. Der Fahrstuhlausgang ist gegenüber dem Fahrstuhleingang. Oben ist der Standort Mariendorfer Damm. Hier links und wieder links um den Fahrstuhlschacht herum und etwa 15 Meter zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm.Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Überquerung der Reißeckstraße und anschließend rechts Überquerung Mariendorfer Damm in zwei Phasen. Danach links zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter. Nach Überquerung etwa 90 Meter den Mariendorfer Damm in Fahrtrichtung entlang bis rechts etwa 10 Meter versetzt der ebenerdige Eingang vom Senioren Domizil kommt. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Ausstieg in Fahrtrichtung etwa 15 Meter zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Dort rechts und etwa 90 Meter den Mariendorfer Damm in Fahrtrichtung entlang bis rechts etwa 10 Meter versetzt der ebenerdige Eingang vom Senioren Domizil kommt.

Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Ausstieg etwa 60 Meter bis zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Überquerung der Reißeckstraße und anschließend rechts Mariendorfer Damm in zwei Phasen überqueren. Danach links zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter. Nach Überquerung etwa 90 Meter den Mariendorfer Damm in Fahrtrichtung entlang bis rechts etwa 10 Meter versetzt der ebenerdige Eingang vom Senioren Domizil kommt. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Symbolbild Bus
181 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz,
277 Richtung Marienfelde / Stadtrandsiedlung, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Ausstieg in Fahrtrichtung etwa 20 Meter zur Kreuzung Alt-Mariendorf / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Hier die Straße Alt-Mariendorf überqueren und anschließend etwa 130 Meter bis zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Überquerung der Reißeckstraße und anschließend rechts Mariendorfer Damm in zwei Phasen überqueren. Danach links zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter. Nach Überquerung etwa 90 Meter den Mariendorfer Damm in Fahrtrichtung entlang bis rechts etwa 10 Meter versetzt der ebenerdige Eingang vom Senioren Domizil kommt. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
181 Richtung Britz / Kielingstraße,
277 Richtung S-Bahnhof Plänterwald, Haltestelle Reißeckstraße

Nach Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung weiter geradeaus etwa 40 Meter bis zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Überquerung vom Mariendorfer Damm in zwei Phasen. Danach links zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 12 Meter. Nach Überquerung etwa 90 Meter den Mariendorfer Damm in Fahrtrichtung entlang bis rechts etwa 12 Meter versetzt der ebenerdige Eingang vom Senioren Domizil kommt. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Mariendorf

Nach Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung etwa 30 Meter zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Überquerung vom Mariendorfer Damm in zwei Phasen. Danach links zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter. Nach Überquerung etwa 90 Meter den Mariendorfer Damm in Fahrtrichtung entlang bis rechts etwa 10 Meter versetzt der ebenerdige Eingang vom Senioren Domizil kommt. Die Eingangstür ist eine Glastür mit Kontraststreifen und öffnet automatisch.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply