Zielmobil > Fundgrube > Deko- und Geschenkartikel > Der Eisenwarenladen – Georg Obel

Begasstraße 3
12157 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0)30 – 855 75 49

Inhaber: Berndt Götting

Bei Nutzung der S-Bahn muss eine Fahrbahn ohne Orientierungshilfe überquert werden.
Bei Nutzung der Buslinie 246 müssen zwei Fahrbahnen ohne Ampelanlage überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Der Laden Eisenwaren Georg Obel ist nicht barrierefrei zugänglich. Es müssen zwei Stufen in einer Höhe von 14 und 16 Zentimetern bewältigt werden.

Montag08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg, Bahnhof Friedenau

Symbolbild Bus
187
U-Bahnhof Turmstraße – Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Rubensstraße / S-Bahnhof Friedenau

Symbolbild Bus
246
U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz – S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle Grazer-Platz / Beckerstraße

Der Laden

Die Firma „Eisenwaren Georg Obel“ in der Cranachstraße 1 wurde von Georg Obel im Jahr 1937 gegründet.
1976 wurde das Geschäft von seiner Nichte Helga Göttig und ihrem Ehemann Berndt Göttig übernommen.

Nach dem Fall der Berliner Mauer zog das Unternehmen aufgrund der Verdoppelung der Miete im Jahre 1990 in das fast gegenüberliegende Ladenlokal der Begastraße 3 um.
In all den Jahren hat sich das Unternehmen zu einer richtigen Kietzinstitution entwickelt und wird nicht nur von Kietzeinwohnern, sondern auch von Kunden anderer Bezirke gern aufgesucht.

Die Devise der Göttigs lautet, dass kein Kunde ihren Laden unzufrieden verlassen soll. Gerade heutzutage, in Zeiten der Baumärkte und des Internets, ist ihnen dies ein besonderes Anliegen.

In dem vom Fußboden bis zur Decke mit gut sortierten Waren vollgestauten kleinen Laden gibt es fast alles, was ein Haushalt so braucht; alles wird säuberlich beschriftet in Regalen und Schubläden untergebracht.

Das Sortiment umfasst:

• Das komplette Sortiment an Schrauben, Dübeln und Scharnieren – auch einzeln zu erstehen, Mini-Schraubhäkchen und Werkzeug.
• Das großes Sortiment an modernen Haushaltswaren umfasst eine stattliche Auswahl an Küchengeräten, Töpfen, Pfannen, Tretmülleimern, Bügelbrettern, Pflanzentöpfen, Ofenrohren, Mokkabürsten, Fliegenschirmen und vielerlei andere Gebrauchsartikel.
• Allerlei Gartenbedarf wie Gartenmöbel, Gartenwerkzeuge und Sonnenschirme.
• Natürlich dürfen auch Geschenkartikel wie Fliegenschirme nicht fehlen.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Friedenau, Ausgang Rembrandtstraße / Rubensstraße

Die Entfernung vom S-Bahnhofausgang bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 110 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann fünf Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dachträger aus Stahl links. Nun 90 Grad links und acht Meter geradeaus über ein weiteres Aufmerksamkeitsfeld bis zum dritten Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts zur abwärtsführenden Treppe. Nach drei Metern Handlauf links. Der Handlauf ist am Anfang und am Ende mit Brailleschrift versehen. Richtungsfelder vor und nach der Treppe. Auf 16 Stufen und einen Absatz folgen 14 Stufen. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Am Ende des Handlaufs Metallgitter links.
In der Unterführung angekommen drei Meter geradeaus mit Orientierung am Gitter links und der Wand links. An der Wandecke 90 Grad links und etwa 55 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links durch die Unterführung unter der Autobahn hindurch. Nach etwa 25 Metern ist die Wand um etwa 30 Zentimeter nach links versetzt. Ab hier Bodengitter links. Am Wandende auch Ende der Unterführung.
Standort: Rembrandtstraße
Nun 90 Grad links und acht Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad rechts und zwei Meter vor zur Rembrandtstraße. Der Übergang ist mit einem Zebrastreifen ausgestattet. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Richtungsfelder zu beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der acht Meter breiten Fahrbahn. Poller zu beiden Seiten. Jetzt zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten Wenn nicht anders erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nun 90 Grad links und acht Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer Steinkante. Dort 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung an der Kante links bis zu ihrem Linksknick. Vier kleine Unterbrechungen durch Hauseingänge. Am Ende der Kante einen Meter vor und 90 Grad links.
Standort: Dürerplatz, Ecke Begasstraße
Jetzt etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Am Ende der Strecke 90 Grad links und zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Friedenau, Ausgang Rembrandtstraße / Rubensstraße

Die Entfernung vom S-Bahnhofausgang bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 110 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Dann geradeaus über Mosaiksteinpflaster den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dachträger aus Stahl rechts. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter vor bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und vier Meter vor zur abwärtsführenden Treppe. Nach drei Metern Handlauf links. Der Handlauf ist am Anfang und am Ende mit Brailleschrift versehen. Richtungsfelder vor und nach der Treppe. Auf 16 Stufen und einen Absatz folgen 14 Stufen. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Am Ende des Handlaufs Metallgitter links.
In der Unterführung angekommen drei Meter geradeaus mit Orientierung am Gitter links und der Wand links. An der Wandecke 90 Grad links und etwa 55 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links durch die Unterführung der Autobahn hindurch. Nach etwa 25 Metern ist die Wand um etwa 30 Zentimeter nach links versetzt. Ab hier Bodengitter links. Am Wandende auch Ende der Unterführung.
Standort: Rembrandtstraße
Nun 90 Grad links und acht Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad rechts und zwei Meter vor zur Rembrandtstraße. Der Übergang ist mit einem Zebrastreifen ausgestattet. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Richtungsfelder zu beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der acht Meter breiten Fahrbahn. Poller zu beiden Seiten. Jetzt zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten Wenn nicht anders erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nun 90 Grad links und acht Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer Steinkante. Dort 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung an der Kante links bis zu ihrem Linksknick. Vier kleine Unterbrechungen durch Hauseingänge. Am Ende der Kante einen Meter vor und 90 Grad links.
Standort: Dürerplatz, Ecke Begasstraße
Jetzt etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Am Ende der Strecke 90 Grad links und zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Rubensstraße / S-Bahnhof Friedenau

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 110 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor bis auf die Gehwegplatten. Haltestellenmast mit Abfallbehälter links. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Rubensstraße entlang.
Standort: Rubensstraße, Ecke Begasstraße
Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Begasstraße entlang. Nach etwa dreizehn Metern Stromkasten links. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle Rubensstraße / S-Bahnhof Friedenau

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 260 Meter.

Nach dem Ausstieg zweieinhalb Meter vor bis auf die Gehwegplatten und 90 Grad rechts. Haltestellenmast links. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nun sieben Meter geradeaus die Rubensstraße entlang bis zu einer Baumscheibe rechts. BVG-Wartehäuschen links. Nun etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts an weiteren fünf Baumscheiben vorbei bis zu einer drei Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer fünf Meter breiten Feuerwehrzufahrt aus Gehwegplatten. Orientierung am Kopfsteinpflaster rechts. Dahinter etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts an drei Baumscheiben vorbei. Hinter der dritten Baumscheibe drei Meter vor bis zur Ampelanlage der Rubensstraße rechts. Die Ampel ist mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Hinter dem Ampelmast 90 Grad rechts und zwei Meter vor. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster rechts.
Standort: Rubensstraße, Ecke Begasstraße
Nun etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Begasstraße entlang. Nach etwa dreizehn Metern Stromkasten links. Dann 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Grazer Platz / Becker Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 360 Meter.

Nach dem Ausstieg auf dem Grazer Platz zwei Meter vor bis auf die Gehwegplatten und 90 Grad links. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Dann etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters zwei Meter vor zur Ampelanlage der Rubensstraße. Die Ampel ist mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Richtungsfelder zu beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn. Ampelmast direkt rechts. Hinter dem Mast 90 Grad rechts und etwa 130 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und links über zwei Zufahrten aus Kleinsteinpflaster. Baumscheiben rechts. Hinter der zweiten Zufahrt etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Rubensstraße entlang bis zu einem Schachtdeckel. Dahinter fünf Meter vor bis zur Begasstraße. Poller zu beiden Seiten.
Standort: Rubensstraße, Ecke Begasstraße
Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn. Poller zu beiden Seiten. Nach der Überquerung sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Begasstraße entlang. Nach etwa dreizehn Metern Stromkasten links. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle Grazer Platz / Becker Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 380 Meter.

Nach dem Ausstieg in der Beckerstraße geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nun 90 Grad links und sieben Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Rechtsknick des Mosaiksteinpflasters zwei Meter vor und 90 Grad links. Jetzt einen Meter vor über einen Gullydeckel bis zur Beckerstraße. Poller zu beiden Seiten.
Standort: Beckerstraße, Ecke Rubensstraße
Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn. Poller zu beiden Seiten. Nach der Überquerung zwei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 45 Grad links. Nun etwa 160 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und links über zwei Zufahrten aus Kleinsteinpflaster. Baumscheiben rechts. Hinter der zweiten Zufahrt etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Rubensstraße entlang bis zu einem Schachtdeckel. Dahinter fünf Meter vor bis zur Begasstraße. Poller zu beiden Seiten.
Standort: Rubensstraße, Ecke Begasstraße
Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn. Poller zu beiden Seiten. Nach der Überquerung sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Begasstraße entlang. Nach etwa dreizehn Metern Stromkasten links. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Friedenau, Ausgang Rembrandtstraße / Rubensstraße

Die Entfernung ab S-Bahnhofausgang bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 110 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und geradeaus Richtung Treppe. Rechts von der Treppe führt ein Durchgang zum Aufzug. Die Aufzugtür ist 90 Zentimeter breit und öffnet nach rechts. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt.
Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus durch die Unterführung unter der Autobahn hindurch bis zur Rembrandtstraße. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Dort links und vor bis zum Übergang der Rembrandtstraße mit Zebrastreifen. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links am Dürerplatz vorbei und geradeaus bis zur Begasstraße. Dort links und geradeaus die Begasstraße Mosaiksteinpflaster bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Zehlendorf, Wannsee, Bahnhof Friedenau, Ausgang Rembrandtstraße / Rubensstraße

Die Entfernung ab S-Bahnhofausgang bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 110 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen links und geradeaus Richtung Treppe. Rechts von der Treppe führt ein Durchgang zum Aufzug. Die Aufzugtür ist 90 Zentimeter breit und öffnet nach rechts. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt.
Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus durch die Unterführung unter der Autobahn hindurch bis zur Rembrandtstraße. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Dort links und vor bis zum Übergang der Rembrandtstraße mit Zebrastreifen. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links am Dürerplatz vorbei und geradeaus bis zur Begasstraße. Dort links und geradeaus die Begasstraße entlang bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Rubensstraße / S-Bahnhof Friedenau

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 110 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und geradeaus bis zur Begasstraße. Jetzt rechts und geradeaus die Begasstraße entlang bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle Rubensstraße / S-Bahnhof Friedenau

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 260 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Rubensstraße rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus in die entlang bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Grazer Platz / Becker Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 360 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg auf dem Grazer Platz links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Rubensstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus die Rubensstraße entlang bis zur Begasstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus die Begasstraße entlang bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle Grazer Platz / Becker Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu „Eisenwaren Gobel“ beträgt etwa 380 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg in der Beckerstraße links und geradeaus Richtung Rubensstraße. Am Ende der Beckerstraße links zum Übergang. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus die Rubensstraße entlang bis zur Begasstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus die Begasstraße entlang bis zum Eisenwarengeschäft.
Es müssen zwei 15 Zentimeter hohe und 30 Zentimeter tiefe Stufen bewältigt werden. Die Stufen sind mit Fußmatten versehen. Handlauf in 1,10 Metern Höhe links. Die Klinke befindet sich in einer Höhe von 1,10 Metern links. Die 95 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply

Ursprungs-Schriftgrößen