Zielmobil > Wohnen im Alter > degewo – Seniorenwohnhaus Barfusstraße

Barfusstraße 22 – 24
13349 Berlin – Wedding

Tel.: +49 (0) 30 – 264 85 23 99
Fax: +49 (0) 30 – 264 85 23 31

E-Mail: vermietung-nord@degewo.de
Internet: www.degewo.de

Träger:

degewo AG, Potsdamer Straße 60, 10785 Berlin

Die Häuser sind barrierefrei zugänglich. Direkt vor den Eingängen ist kurzzeitiges Parken möglich, in der Barfusstraße finden sich im Bereich der Zufahrt viele freie Parkplätze.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Bus
120 Frohnau / Hainbuchenstraße – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Bristolstraße

Seniorenwohnhaus

Das Seniorenwohnhaus Barfusstraße 22 hat 44 Wohneinheiten in 4 Etagen. Alle Wohnungen haben Balkon. Die Wohnungen im Parterre sind ebenerdig barrierefrei erreichbar, die oberen Etagen mit dem Fahrstuhl. Die Balkone befinden sich sowohl an der Nordseite des Hauses als auch an der Südseite zur Schwyzer Straße. Die Wohnungen sind “barrierearm” ausgebaut.

Das Seniorenwohnhaus Barfusstraße 24 hat 16 Wohneinheiten in 3 Etagen. Für die Zugänglichkeit gilt das gleiche wie für die Wohnungen in Nummer 22.

Als Bewohner der Seniorenwohnhäuser Barfusstraße sollte man seinen Haushalt noch selbst führen können und noch mobil genug für die etwas weiteren Einkaufswege sein. Die Wohnlage ist dafür ausgesprochen ruhig. Die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr erfolgt leider nur über eine Buslinie mit nicht sehr dichtem Fahrplan.

Es gibt dort einen zweiten Ausgang mit Treppe hoch zur Schwyzer Straße hin – für Rollstuhlfahrer befindet sich neben der Treppe eine Rampe – außerdem gibt es im Gebäude eine direkte Zugangsverbindung zum Seniorenzentrum in der Schwyzer Straße 7. Dieser Ausgang kann auch vom Haus 24 aus benutzt werden.

Mit dem Träger des Seniorenzentrums in der Schwyzer Straße 7 kann übrigens ein Servicevertrag zum Betreuten Wohnen abgeschlossen werden. Man kann diese Einrichtung im Bedarfsfall und nach Wunsch zur Vereinfachung des täglichen Lebens nutzen. Zur Einnahme von Mahlzeiten, Friseurbesuch, Arztbesuch, zur Fußpflege und zu verschiedensten Freizeitveranstaltungen.

Im Haus Barfusstraße 24 befindet sich auch – mit separatem Eingang – eine Seniorenfreizeitstätte der Arbeiter-Wohlfahrt. Man kommt zu diesem Eingang, indem man auf dem Weg von der Barfusstraße zu den Hauseingängen nach etwa 40 Metern auf einen Plattenweg nach links abbiegt. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Es gibt ein täglich wechselndes umfangreiches Freizeitangebot. Einmal wöchentlich wird auch ein Mittagstisch angeboten. Die Seniorenfreizeitstätte ist barrierefrei zugänglich.

Im Winkel zwischen dem Plattenweg zur Arbeiter-Wohlfahrt und dem großen Vorplatz der Häuser 22 und 24 befindet sich eine einladend gestaltete, kleine hauseigene, aber öffentlich zugängliche Grünanlage.

Umgebungsplan

Umfeld

Die Häuser liegen in einem reinen Wohngebiet. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt der 29 Hektar große Schillerpark, der zu jeder Jahreszeit Erholung bietet. Nicht allzu weit entfernt liegt auch der Schäfersee, eine Alternative für einen Spaziergang. Geschäfte für Waren des täglichen Bedarfs findet man nur vereinzelt in fußläufiger Nähe. Für Einkäufe empfiehlt es sich, in einen Bus der Linie 120 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof zu steigen – die dritte Haltestelle ist bereits in der Müllerstraße gelegen.

Dienstleiter und Einkaufsmögligkeiten

Verlässt man die Häuser durch den Eingang in der Schwyzer Straße und wendet sich auf dem Bürgersteig nach links, so kommt man nach gut 100 Metern zu einer Filiale einer Drogeriekette. Der Eingang ist barrierefrei. Gleich um die Ecke des Gebäudes nach links kommt nach 10 Metern der Eingang zu zwei Zahnarztpraxen und der Praxis eines Allgemeinmediziners.

Von dort nach rechts etwa 12 Meter weiter in der Schwyzer Straße 11a findet man eine dort so genannte Backbar. Hier erhält man frische Backwaren aber auch kalte und heiße Getränke. Drinnen und in der warmen Jahreszeit auch draußen wird man auch an Tischen bedient.

Zum Nachbarschaftstreff gelangt man an der Backbar vorbei nach weiteren 18 Metern. Der Zugang ist barrierefrei. Hier findet jeden Donnerstag von 13 Uhr bis 14 Uhr Seniorensport 60 plus statt. Jeweils Montags und Dienstags am Nachmittag sind Treffen zu aktuellen Initiativen.
Auf der anderen Seite der Barfusstraße an der Ecke der Corker Straße findet man einen kleinen Zeitungs- und Getränkekiosk Kiosk Barfus. Man geht vom Hauseingang auf dem Zufahrtsweg 70 Meter vor bis zur Barfusstraße, wendet sich nach links und geht 85 Meter bis zur Kreuzung.

Hier überquert man nach rechts die 16 Meter breite Barfus-straße. Das Grünsignal muß per Knopfdruck an- gefordert werden, Orientierung am Verkehrsfluss in der Barfusstraße. Auf der anderen Straßen- seite nach rechts 130 Meter bis zur Corker Straße. 6 Meter breit, kaum Verkehr. Danach noch 10 Meter bis zum Kiosk.

Zum Eingang der katholischen Aloysiuskirche gelangt man, indem man nach Verlassen des Hauses auf dem Zufahrtsweg 70 Meter bis zur Barfusstraße vorgeht, sich nach links wendet und 85 Meter bis zur Kreuzung geht. Man überquert die etwa 10 Meter breite Schwyzer Straße in Geradeausrichtung. Die Ampel gibt kein Hilfssignal, Orientierung am Verkehrsfluss in der Barfusstraße. Nach Überquerung links, man erreicht in etwa 25 Meter die Einfahrt zum Vorplatz der Kirche. Nach rechts sind es etwa 18 Meter bis zum ebenerdigen Eingang. Die Metalltür muß nach außen geöffnet werden.
Die Aloysiuskirche liegt im Schillerpark. Geht man auf dem Weg zu ihr nach dem Überqueren der Schwyzer Straße geradeaus etwa 60 Meter weiter, führt ein Weg nach links in den Park.

Der Schillerpark wird durch die Barfusstraße zweigeteilt.

In den anderen Teil gelangt man, indem man sich nach dem Überqueren der Schwyzer Straße nach rechts wendet und auch noch die Barfusstraße überquert. Das Grünsignal hierfür muss per Knopfdruck angefordert werden. Wenn es erscheint, gibt es kein akustisches oder taktiles Signal. Man orientiert sich am Verkehrsfluss in der Barfusstraße. Von der gegenüberliegenden Seite führen zwei Wege in den Park.

Die breitesten ebenen Wege verlaufen parallel zur Edinburger Straße und zur Ungarnstraße. Die Terrassen – Anlage Bastion mit dem Schillerdenkmal ist nur über Treppen zu erkunden.

Der Weg direkt neben der Aloysiuskirche verläuft ziemlich steil nach oben.

Ein längerer Ausflug – etwa 750 Meter Fußweg – zum Schäfersee:

Man verlässt das Haus durch den zweiten Ausgang zur Schwyzer Straße und wendet sich nach links. Nach knapp 300 Metern überquert man die Winkelriedstraße, sie ist etwa 10 Meter breit, hat kaum Verkehr und keine Ampel. Nach weiteren gut 200 Metern geradeaus biegt man nach links in die Brienzer Straße ein und kommt nach etwa 130 Metern zu einer Bushaltestelle an der Holländerstraße. Man überquert die etwa 15 Meter breite Holländerstraße an der Ampelanlage mit taktilem Signal und folgt der Brienzer Straße nochmals etwa 150 m weiter geradeaus bis zum Ende. Eine zweistufige Treppe, die über eine Rampe überwunden werden kann, führt auf eine in den See gebaute Aussichtsterrasse. Ein Rundweg führt um den See herum. Leider haben nicht alle Aussichtspunkte auf den See wie hier eine Rampe sondern nur Treppenstufen.

An dem etwa 4 Hektar großen und etwa 7 Meter tiefen Schäfersee werden mit Bootsverleih, Café und Minigolfplatz verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten. In der Nähe befindet sich eine Stadtteilbibliothek in der Stargardtstraße 11 bis 13.

Symbolbild Bus
120 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Bristolstraße

Die Entfernung zum Objekt beträgt etwa 200 Meter.

Ausstieg in der Barfusstraße. Radweg kreuzt. Etwa 5 bis 6 Meter geradeaus bis Mosaikpflasterung. 90 Grad nach links und etwa 19 Meter entlang dieser Orientierungslinie bis zu deren Ende. 90 Grad nach links und etwa 2 Meter bis zum Mast der Ampelanlage an der Kreuzung Barfusstraße – Bristolstraße. Die Signalanlage bietet keine akustische oder taktile Hilfe. Der Signalknopf muss zur Anforderung des Grünsignals gedrückt werden. Orientierung am Verkehrsfluss. Überqueren der 19 Meter breiten Barfusstraße. Mittlere Verkehrsdichte in der Barfusstraße, die Bristolstraße ist wenig befahren. Bordsteinhöhe je etwa 2 Zentimeter. Ab gegenüberliegender Bordsteinkante etwa 3 Meter geradeaus bis Mosaikpflasterung. 90 Grad nach links und etwa 70 Meter der Orientierungslinie Mosaikpflaster folgen. Jetzt die Orientierungslinie 2 Meter parallel nach rechts zur Gehwegbegrenzung wechseln. Ungefähr 7 Meter weiter befindet sich rechts ein zweibeiniger, etwa ein bis zwei Meter breiter Schaukasten mit Hinweis auf das Objekt. Danach folgt die etwa 3 Meter breite Einfahrt zum Objekt, in diesem Bereich kenntlich durch Kopfsteinpflaster. 90 Grad nach rechts. Orientierung auf der Mitte der Zufahrt, jetzt Plattenpflaster. Etwa 60 Meter geradeaus bis zum Ende der Pflasterung. Es beginnt Bepflanzung. Achtung: In diesem Bereich parken vereinzelt Fahrzeuge von Handwerkern oder anderen Dienstleistern. Gegebenenfalls ausweichen. 90 Grad nach links und etwa 18 bis 20 Meter geradeaus entlang der Pflastergrenze. Hier ist der Eingangsbereich. Vor dem Eingangsbereich befinden sich rechts und links runde Betonpflanzkübel, etwa ein bis zwei Meter Durchmesser, dazwischen etwa 2 bis 3 Meter Abstand. Der Weg führt zwischen den Kübeln hindurch. Nach etwa 2 Metern wird eine Gitterplatte vor der Haustür erreicht. Keine Schwelle. Doppelflüglige gläserne Haustür im Metallrahmen, rechter Flügel nach innen öffnend nur mit Schlüssel oder über die Türöffnungsanlage nach Klingeln.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
120 Richtung Frohnau / Hainbuchenstraße, Haltestelle Bristolstraße

Die Entfernung zum Objekt beträgt etwa 150 Meter.

Nach Ausstieg in der Barfusstraße etwa 4 bis 5 Meter geradeaus bis Mosaikpflaster. Radweg kreuzt. 90 Grad nach links und etwa 50 Meter der Orientierungslinie Mosaikpflaster folgen. Jetzt die Orientierungslinie 2 Meter parallel nach rechts zur Gehwegbegrenzung wechseln. Ungefähr 7 Meter weiter befindet sich rechts ein zweibeiniger, etwa ein bis zwei Meter breiter Schaukasten mit Hinweis auf das Objekt. Danach folgt die etwa 3 Meter breite Einfahrt zum Objekt, in diesem Bereich kenntlich durch Kopfsteinpflaster. 90 Grad nach rechts. Orientierung auf der Mitte der Zufahrt, jetzt Plattenpflaster. Etwa 60 Meter geradeaus bis zum Ende der Pflasterung. Es beginnt Bepflanzung. In diesem Bereich parken vereinzelt Fahrzeuge von Handwerkern oder anderen Dienstleistern. Gegebenenfalls ausweichen. 90 Grad nach links und etwa 18 bis 20 Meter geradeaus entlang der Pflastergrenze. Hier ist der Eingangsbereich. Vor dem Eingangsbereich befinden sich rechts und links runde Betonpflanzkübel, etwa ein bis zwei Meter Durchmesser, dazwischen etwa 2 bis 3 Meter Abstand. Der Weg führt zwischen den Kübeln hindurch. Nach etwa 2 Metern wird eine Gitterplatte vor der Haustür erreicht. Keine Schwelle. Doppelflüglige gläserne Haustür im Metallrahmen, rechter Flügel nach innen öffnend nur mit Schlüssel oder über die Türöffnungsanlage nach Klingeln.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
120 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Bristolstraße

Die Linie fährt durchgehend mit rollstuhlgerechten Bussen.

Nach Ausstieg – auf kreuzenden Radweg achten – nach links zur Kreuzung Barfusstraße/Bristolstraße. Dort Überquerung der Barfusstraße. Die Bordsteine sind auf 2 cm abgesenkt. Nach links etwa 80 m zur Zufahrt zu den Häusern. In die Zufahrt rechts einbiegen. Zur Nummer 22 etwa 65 m geradeaus, zur Nummer 24 etwa 55 m geradeaus und dann links. Beide Haustüren können ohne Schwelle passiert werden. Zur Nummer 22 sind es insgesamt 190 m, zur Nummer 24 insgesamt 200 m.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
120 Richtung Frohnau / Hainbuchenstraße, Haltestelle Bristolstraße

Die Linie fährt durchgehend mit rollstuhlgerechten Bussen.

Nach Ausstieg – auf kreuzenden Radweg achten – nach links etwa 60 m zur Zufahrt zu den Häusern. In die Zufahrt rechts einbiegen. Zur Nummer 22 etwa 65 m geradeaus, zur Nummer 24 etwa 55 m geradeaus und dann links. Beide Haustüren können ohne Schwelle passiert werden. Zur Nummer 22 sind es insgesamt 140 m, zur Nummer 24 insgesamt 150 m.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply