Zielmobil > Fundgrube > Essen und Trinken > Chocolaterie Estrellas

Akazienstraße 21
10823 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 78 95 66 46

Inhaberin: Esther Kempa

E-Mail: esther@estrellas-chocolaterie.com
Internet: www.estrellas-chocolaterie.com

Der U-Bahnhof Eisenacher Straße ist nicht barrierefrei. Rollstuhlfahrern wird daher der U-Bahnhof Kleistpark mit Anschluss an die Busse M48 Richtung Zehlendorf, M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde Süd oder 187 Richtung Lankwitz empfohlen. Je nach Verkehrsverbindung müssen eine bis drei Fahrbahnen ohne Ampelanlage oder mit Ampelanlage ohne Orientierungshilfe überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Der Laden “Chocolaterie Estrellas” ist nicht barrierefrei zugänglich. Es müssen zwei Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden.

Montag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Steglitz – Rudow, Bahnhof Eisenacher Straße

Symbolbild Metrobus
M48 Zehlendorf / Busseallee – S + U-Bahnhof Alexanderplatz
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
104 Neu-Westend / Brixplatz – Stralau / Tunnelstraße
106 U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof
187 U-Bahnhof Turmstraße – Lankwitz / Halbauer Weg
204 S-Bahnhof Südkreuz – S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Manufaktur

Ende 2002, im Alter von 34 Jahren, verwirklichte Frau Esther Kempa ihren Traum, “sich den ganzen Tag mit Schokolade zu beschäftigen”, indem sie die Schokoladenmanufaktur “Chocolaterie Estrellas” in der Schöneberger Akazienstraße eröffnete.
Der schlicht eingerichtete Laden ist mit einfachen schwarzen Regalen, einer Vitrine und einem schönen, alten chinesischen Apothekenschrank mit vielen kleinen Fächern bestückt.
Hinter dem Verkaufsraum befindet sich die Schokoladen-Werkstatt, in der Esther Kempa und ihre Mitarbeiterin und Konditorin Nicole Guigand ohne maschinelle Hilfsmittel nur von Hand ihre Schokoladenkreationen rühren, streichen und tauchen.
Dort wird vieles nach eigenen Rezepten hergestellt und auf jeden Fall alles selber, Nüsse geröstet und die Schokolade aus echtem Kakao mit Gewürzen und Essenzen verrührt. Verarbeitet wird fair und biologisch angebaute Schokolade, meist aus Mittel- und Südamerika der Firmen Lubeca und Zotter.

Zu den Produkten gehören Schokoladentafeln, Pralinen, Marzipanbrote, Pasteten aus Nugat, Frucht und Marzipan oder Nugat und Marzipan-Spezialitäten, aber auch Bruchschokolade.
Die Vielfältigkeit der geschmackvollen Schokoladenvariationen ist immens und hängt von der Zusammenstellung der jeweiligen Zutaten an Gewürzen und 100-prozentigen ätherischen Öle ab.

Zu den Zutaten und Gewürzen gehören Caffe und Macha (Matcha), Curry, Chili, Mandeln, Pistazien, Kürbiskerne, Haselnüsse, Mohn, schwarzer Sesam, Sauerkirschen, Orangen, Johannisbeeren, Preiselbeeren und Kakaokerne.
Die ätherischen Ölen werden aus Rose, Jasmin, Magnolia, Lotus und Veilchen, Ylang-Ylang, Lavendel und Bergamotte, Orange, Ingwer, Lemongrass, Grapefruit, Limette und Atlaszeder verarbeitet, um nur ein paar zu nennen. Alle diese Zutaten stammen aus traditioneller und reinster Herstellung.

Es gibt zum Beispiel Bruchschokolade, Pralinen und Trüffel mit Ingwer und Minze oder Salz und Zitrone, Schokolade mit Lakritze und Tafeln mit Magnolien-, Rosen- oder Jasminblüten, die ausgefallene Namen tragen wie zum Beispiel Königin der Nacht, Mangolia, Drei Königs Schokolade oder Rosen Schokolade, Happy Colibri, Whisky & Cigars, Blues-Schokolade und, und, und.

Zum Stammsortiment gehören Weihnachts- und Osterfiguren, die aus Vollmilch-, Zartbitter- oder weißer Schokolade in Formen heutiger oder gestriger Zeiten gegossen werden. Und natürlich dürfen Frösche, Käfer, Pinguine, Schnecken, Mäuse, Elefanten, Fische und andere Tierfigürchen aus Marzipan nicht fehlen.
Zu den traditionellen kommen immer wieder neue Kreationen ins Sortiment.

Außer der eigenen Kreationen verkauft Esther Kempa auch Schokolade von internationalen Schokoladenherstellern wie zum Beispiel von Dolfin aus Belgien, vom Familienunternehmen Zotter aus Österreich, Blanxart aus Spanien oder Rózsavölgyi Csokoládé aus Ungarn sowie aus dem Pralinensortiment der Confiserie Storath.

Jedes Produkt kann auch als Geschenk im hauseigenen Design in Form von handgefertigten Organza-Beuteln und Stoff-Etuis verpackt werden.

“Chocolaterie Estrellas” bietet außerdem Sonderanfertigungen aus individuell abgestimmten Schokoladenkreationen für Kaffeeläden, Weinhandlungen, Caterings, Hochzeiten, Jubiläen sowie für Weinseminare und sonstige Gelegenheiten an.
Zu ihren Sonderanfertigungen gehören unter anderem eine Marzipan-Schokoladen-Geige, eine Schokoladenwaage oder ein aus Schokolade gegossenes Brandenburger Tor. Die wichtigste Anfertigung aber war eine figürliche Schokoladennachbildung: der für Udo Jürgens bestimmte “Der Mann mit dem Fagott” zu Anlass der Premiere des gleichnamigen Films, der auf dem autobiografischen Bestseller des Künstlers basiert.

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Eisenacher Straße, Ausgang Apostel-Paulus-Kirche / Grunewaldstraße / Akazienstraße

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 270 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Fahrscheinautomat, Säule und Notrufsäule rechts. Die letzten drei Meter Orientierung an der Wand links. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen elf Stufen. In der Zwischenebene angekommen etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Nun drei Meter geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand und 90 Grad links. Jetzt etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Die Wand beschreibt einen leichten Linksbogen. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf sieben Stufen und einen Absatz folgen 18 Stufen. Standort: Grunewaldstraße

Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Auf der Straßenebene angekommen 180 Grad links um das Geländer herum und diesem bis zum Ende folgen. Anschließend drei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Gehwegplatten. Dort 90 Grad rechts und etwa 60 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten die Grunewaldstraße entlang. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Straßengeländer links. Es können Fahrräder am Geländer abgestellt sein. Standort: Grunewaldstraße / Ecke Akazienstraße

Nun 90 Grad rechts und etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster rechts. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus die Akazienstraße entlang bis zur Apostel-Paulus-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sieben Meter breiten Fahrbahn sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu den großen Steinplatten. Dann etwa 60 Meter geradeaus über große Platten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Akazienstraße entlang. Pflanzenkübel und Bestuhlung auf Mosaiksteinpflaster rechts. Jetzt 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Eisenacher Straße, Ausgang Apostel-Paulus-Kirche / Grunewaldstraße / Akazienstraße

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 270 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Aufmerksamkeitsfeld aus Metall vor der Rolltreppe. Fahrscheinautomat, Säulen und Notrufsäule links. Jetzt 90 Grad links und drei Meter geradeaus an der Rolltreppe vorbei bis zur Wand rechter Hand. Dort 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen elf Stufen. In der Zwischenebene angekommen etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Nun drei Meter geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand und 90 Grad links. Jetzt etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Die Wand beschreibt einen leichten Linksbogen. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf sieben Stufen und einen Absatz folgen 18 Stufen. Standort: Grunewaldstraße

Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Auf der Straßenebene angekommen 180 Grad links um das Geländer herum und diesem bis zum Ende folgen. Anschließend drei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Gehwegplatten. Dort 90 Grad rechts und etwa 60 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten die Grunewaldstraße entlang. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Straßengeländer links. Es können Fahrräder am Geländer abgestellt sein. Standort: Grunewaldstraße / Ecke Akazienstraße

Nun 90 Grad rechts und etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster rechts. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus die Akazienstraße entlang bis zur Apostel-Paulus-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sieben Meter breiten Fahrbahn sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu den großen Steinplatten. Dann etwa 60 Meter geradeaus über große Platten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Akazienstraße entlang. Pflanzenkübel und Bestuhlung auf Mosaiksteinpflaster rechts. Jetzt 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 320 Meter.

Nach dem Ausstieg geradeaus den Blindenleitstreifen entlang bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad links. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Hauptstraße entlang. Am Ende des Pflasters etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung rechts. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Aufsteller und Bestuhlungen auf dem Mosaiksteinpflaster. Jetzt 45 Grad links und fünf Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten. Dort 45 Grad rechts und etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten. Hinweis: Bestuhlungen rechts und Baumscheiben links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa 70 Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Akazienstraße entlang bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann zwei Meter bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor bis zu den großen Steinplatten und 90 Grad rechts. Dann etwa 80 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Akazienstraße entlang und 90 Grad links. Jetzt zwei Meter vor bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 470 Meter.

Nach dem Ausstieg vier Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nun etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Hauptstraße entlang bis zu einem Schachtdeckel. Dort 90 Grad rechts und vier Meter vor bis zur Ampelanlage der Hauptstraße. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt und mit Aufmerksamkeitsfeldern versehen. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf etwa zehn Meter Fahrbahn und eine vier Meter breite Mittelinsel folgen etwa 13 Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung drei Meter vor bis zur Mitte der Gehwegplatten und 90 Grad links. Jetzt etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten die Hauptstraße entlang bis zu einem quer verlaufenden Blindenleitstreifen einer Bushaltestelle. Diverse Hindernisse durch Aufsteller, Warentische und Bestuhlungen rechts. Auf der linken Seite können Fahrräder abgestellt sein. Jetzt etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Hauptstraße entlang. Am Ende des Pflasters etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung rechts. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Aufsteller und Bestuhlungen auf dem Mosaiksteinpflaster. Jetzt 45 Grad links und fünf Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten. Dort 45 Grad rechts und etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten. Bestuhlungen rechts und Baumscheiben links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa 70 Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Akazienstraße entlang bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann zwei Meter bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor bis zu den großen Steinplatten und 90 Grad rechts. Dann etwa 80 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Akazienstraße entlang und 90 Grad links. Jetzt zwei Meter vor bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 340 Meter.

Nach dem Ausstieg geradeaus den Blindenleitstreifen entlang bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nun etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Hauptstraße entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld auf der rechten Seite. Dort 90 Grad rechts und drei Meter vor bis zur Ampelanlage der Hauptstraße. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Aufmerksamkeitsfelder auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn und eine vier Meter breite Mittelinsel folgen neun Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung fünf Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 45 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten. Jetzt 45 Grad rechts und etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten. Bestuhlungen rechts und Baumscheiben links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa 70 Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Akazienstraße entlang bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann zwei Meter bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor bis zu den großen Steinplatten und 90 Grad rechts. Dann etwa 80 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Akazienstraße entlang und 90 Grad links. Jetzt zwei Meter vor bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 450 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg drei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster. BVG-Wartehäuschen links. Jetzt 90 Grad links und etwa 200 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Blindenleitstreifen einer Bushaltestelle. Hindernisse durch Aufsteller, Warentische und Bestuhlungen rechts. Auf der linken Seite können Fahrräder abgestellt sein. Jetzt etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Hauptstraße entlang. Am Ende des Pflasters etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung rechts. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Aufsteller und Bestuhlungen auf dem Mosaiksteinpflaster. Jetzt 45 Grad links und fünf Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten. Dort 45 Grad rechts und etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster zu beiden Seiten. Bestuhlungen rechts und Baumscheiben links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa 70 Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Akazienstraße entlang bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann zwei Meter bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor bis zu den großen Steinplatten und 90 Grad rechts. Dann etwa 80 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Akazienstraße entlang und 90 Grad links. Jetzt zwei Meter vor bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Kleistpark, Ausgang Potsdamer Straße, Grunewaldstraße

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 590 Meter.

Der barrierefreie Aufzug befindet sich entlang des Bahnsteigs etwa in der Mitte. Nach dem Ausstieg aus dem mittleren Wagen geradeaus zum Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Dann leicht rechts halten und geradeaus zum weiteren barrierefreien Aufzug am Ende des Tunnels. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Auf der Straßenebene angekommen rechts in die Grunewaldstraße. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 450 Meter geradeaus über die Elßholzstraße und über die Gleditschstraße die Grunewaldstraße entlang bis zur Goltzstraße. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Standort: Grunewaldstraße / Ecke Goltzstraße

Nun links zur Ampelanlage der Grunewaldstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 100 Meter geradeaus bis zur Apostel-Paulus-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung 70 Meter auf Gehwegplatten und großen Steinplatten bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen. Der Inhaber bedient seine Kundschaft auch vor dem Laden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Kleistpark, Ausgang Potsdamer Straße / Grunewaldstraße

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 590 Meter.

Der barrierefreie Aufzug befindet sich entlang des Bahnsteigs etwa in der Mitte. Nach dem Ausstieg aus dem mittleren Wagen geradeaus zum Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Dann leicht rechts halten und geradeaus zum weiteren barrierefreien Aufzug am Ende des Tunnels. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Auf der Straßenebene angekommen rechts in die Grunewaldstraße. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 450 Meter geradeaus über die Elßholzstraße und über die Gleditschstraße die Grunewaldstraße entlang bis zur Goltzstraße. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Standort: Grunewaldstraße / Ecke Goltzstraße

Nun links zur Ampelanlage der Grunewaldstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 100 Meter geradeaus bis zur Apostel-Paulus-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung 70 Meter auf Gehwegplatten und großen Steinplatten bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür öffnet nach innen. Der Inhaber bedient seine Kundschaft auch vor dem Laden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 320 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und etwa 50 Meter geradeaus die Hauptstraße entlang bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 150 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und großen Steinplatten bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 80 Meter geradeaus bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen. Der Inhaber bedient seine Kundschaft auch vor dem Laden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 470 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und etwa 40 Meter geradeaus die Hauptstraße entlang bis zur Ampelanlage auf der rechten Seite. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 110 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 150 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und großen Steinplatten bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 80 Meter geradeaus bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen. Der Inhaber bedient seine Kundschaft auch vor dem Laden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau ( Tunnelstraße, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 340 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und etwa 40 Meter geradeaus die Hauptstraße entlang bis zur Ampelanlage auf der rechten Seite. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 150 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und großen Steinplatten bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 80 Meter geradeaus bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen. Der Inhaber bedient seine Kundschaft auch vor dem Laden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur “Chocolaterie Estrellas” beträgt etwa 450 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und etwa 200 Meter die Hauptstraße entlang bis zur Ampelanlage der Akazienstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 150 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und großen Steinplatten bis zur Ampelanlage der Belziger Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 80 Meter geradeaus bis zur Chocolaterie. Es müssen zwei aufwärtsführende Stufen von jeweils 18 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen. Der Inhaber bedient seine Kundschaft auch vor dem Laden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply