Zielmobil > Tourismus > Ausflugsziele > Brandenburger Tor

Pariser Platz / Dorotheenstadt
10117 Berlin – Mitte

Barrierefrei, behindertengerechter – Aufzug am S + U-Bahnhof, Parkmöglichkeiten mit Behindertenparkplätze sind vorhanden

Im Allgemeinen kann man den Pariser Platz als bedingt barrierefrei einstufen. Das hohe Verkehrsaufkommen und die vielen Veranstaltung machen es schwierig sich zu orientieren. Wir empfehlen einen Rundgang oder Besuch einzelner Sehenswürdigkeiten nur mit Begleitperson.

Die Hauptstraßen verfügen über taktile und akustische Ampelanlagen. Die Bordsteine sind an allen Hauptstraßen sowie auch an den Nebenstraßen abgesenkt, so dass es kein Problem darstellt alle Ziele zu erreichen.

Die Busse fahren im 10-Minuten-Takt und sind barrierefrei. Achtung: Hinter den Bushaltestellen befindet sich ein Fahrradweg! Beim Ausstieg aus dem Bus ist die Bushaltestelle sowie die Säulen der BVG und das Halteschild zu beachten.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg,
S2 Blankenfelde – Bernau,
S25 Teltow Stadt – Hennigsdorf, Bahnhof Potsdamer Platz oder Brandenburger Tor

Symbolbild U-Bahn
U55 Brandenburger Tor – Hauptbahnhof, Bahnhof Brandenburger Tor

Symbolbild Metrobus
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Ebertstraße oder Reichstag / Bundestag

Symbolbild Bus
TXL Flughafen Tegel – Mollstraße / Prenzlauer Allee,
100 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Brandenburger Tor

200 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – Prenzlauer Berg / Michelangelostraße, Haltestelle Behrenstraße, Wilhelmstraße

Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor wurde in den Jahren von 1788 bis 1791 auf Anweisung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II von Carl Gotthard Langhans errichtet. Es ist das einzige erhaltenen Stadttor Berlins, das wichtigste Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig ein nationales Symbol, mit dem viele wichtige Ereignisse der Geschichte Berlins verbunden sind.

Das Brandenburger Tor markierte die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin und damit die Grenze zwischen den Staaten des Warschauer Paktes und der NATO. Es war bis zur Wiedervereinigung Deutschlands Symbol des Kalten Krieges und wurde nach 1990 zum Symbol der Wiedervereinigung.

Architektur

Das Brandenburger Tor ist ein 26 Meter hoher, 65,5 Meter breiter und 11 Meter tiefer früh-klassizistischer Natursteinbau aus Elbsandstein. Es wurde nach dem Vorbild der Propyläen zur Akropolis in Athen gestaltet. Das Tor hat fünf Durchfahrten, von denen die mittlere etwas breiter ist, und zwei Torhäuser. Es wird durch sechs je 15 Meter hohe Säulen auf jeder Seite geprägt, die am Fuß einen Durchmesser von 1,75 Meter haben. Bautechnisch genügen die Säulen nicht den klassischen Vorbildern, sondern sie sind nach innen mit massivem tragenden Mauerwerk verbaut. Die Attika und die Innenseiten der Durchfahrten sind mit Reliefs bedeckt, die unter anderem Taten des Herkules darstellen.

Die Quadriga

Das Tor wird gekrönt durch eine etwa fünf Meter hohe in Kupfer getriebene Skulptur, die von Johann Gottfried Schadow gefertigt wurde. Sie stellt die geflügelte Siegesgöttin Viktoria dar, die einen von vier Pferden gezogenen Wagen in die Stadt hineinlenkt.

Verschleppung und Rückkehr der Quadriga

1806 wurde die Quadriga nach der Schlacht bei Jena und Auerstedt von Napoleon nach Paris verschleppt und sollte dort aufgestellt werden, doch bevor das geschah, wurde er entmachtet. Im Jahr 1814 wurde die Quadriga von den Truppen Blüchers in Kisten verpackt und nach Berlin zurückgebracht, wo sie zunächst restauriert wurde. Dabei wurde der von einem preußischen gekrönten Adler besetzte Eichenkranz am Stab der Göttin durch ein neues Machtsymbol, das von Schinkel entworfene Eiserne Kreuz, ergänzt. Für die Berliner war die Quadriga nach ihrer Rückführung im Volksmund die „Retourkutsche“ . Mit dem Abriss der Zollmauer in den 1860er-Jahren wurden auch fast alle Stadttore abgerissen. Das Brandenburger Tor ist das einzige heute noch bestehende.

Nationalsozialismus

Am 30. Januar 1933 feierten die Nationalsozialisten mit einem Fackelzug der SA durch das Brandenburger Tor ihre „Machtergreifung“. Während des Zweiten Weltkriegs wurde von der Quadriga ein Gipsabguss genommen. Durch Kriegsschäden bei der Schlacht um Berlin, bei der deutsche Soldaten mit einem Geschütz mehrmals auf die Quadriga schossen, nachdem dort die rote Fahne gehisst worden war, wurde die Figur stark beschädigt. Lediglich ein Pferdekopf blieb vom Original erhalten, der heute im Berliner Märkischen Museum ausgestellt ist. Sie musste rekonstruiert werden. Auch die Seitengebäude waren stark beschädigt.

Wiederaufbau nach dem Krieg

Am 21. September 1956 wurde vom Magistrat der Stadt Berlin beschlossen, das einzige erhaltene ehemalige Stadttor wieder aufzubauen. Trotz heftiger Auseinandersetzungen und gegenseitiger Vorwürfe arbeiteten beide Teile Berlins bei der Rekonstruktion zusammen. Am 14. Dezember 1957 war diese beendet. Die Ost-Berliner Stadtverordnetenversammlung ließ vor dem Wiederaufstellen der Quadriga jedoch das Eiserne Kreuz und den Adler entfernen, mit der Begründung, es seien Symbole des preußischen Militarismus.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg,
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Potsdamer Platz, Ausgang Leipziger Platz

Hinteren Waggon benutzen und auf der linken Seite aussteigen. 90 Grad links und dem Blindenleitsystem bis zum Ende folgen, dann 90 Grad rechts, etwa 4 m geradeaus bis zur zweiten Rillenplatte, 90 Grad links und etwa 1 m bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor dem Fahrstuhl zur mittleren Ebene.
Nach Ausstieg aus dem Fahrstuhl 90 Grad rechts,etwa 1,5 m geradeaus, Orientierung an der rechtsseitigen Mauer, 90 Grad links und der Mauer etwa 5 m bis zur Ecke folgen, 90 Grad rechts. Orientieren Sie sich weitere 12 m an der rechtsseitigen Mauer. Achtung: Kassenautomaten und Papierkörbe. Am Ende der Mauer 90 Grad rechts und Sie stehen vor dem Fahrstuhl zum Ausgang Pariser Platz. Die Bedienelemente befinden sich etwa 1 m vor dem Fahrstuhl an der rechten Wand.

Baustelle! (diese Beschreibung wird nach Abschluss der Bauarbeiten aktualisiert)
Nach Ausstieg oben 2 m geradeaus bis zum Bauzaun, 90 Grad links bis zum Ende des Bauzauns, 90 Grad rechts und etwa 35 m dem Bauzaun folgen. Am Ende des Bauzauns und Anfang des Mosaikpflasters weitere 2 m geradeaus, 90 Grad links und geradeaus bis zu den Rillenplatten.

Es folgt die Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 12 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Es folgt wieder eine Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus, Orientierung ist rechts am Mosaikpflaster. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 4 m geradeaus. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee,
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Potsdamer Platz, Ausgang Leipziger Platz

Vorderen Waggon benutzen und auf der linken Seite aussteigen. 90 Grad rechts und dem Blindenleitsystem bis zum Ende folgen, dann 90 Grad links etwa 1,5 m geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 1 m bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor dem Fahrstuhl zur mittleren Ebene. Nach Ausstieg aus dem Fahrstuhl 90 Grad rechts,etwa 1,5 m geradeaus, Orientierung an der rechtsseitigen Mauer, 90 Grad links und der Mauer etwa 5 m bis zur Ecke folgen, 90 Grad rechts. Orientieren Sie sich weitere 12 m an der rechtsseitigen Mauer. Achtung: Kassenautomaten und Papierkörbe. Am Ende der Mauer 90 Grad rechts und Sie stehen vor dem Fahrstuhl zum Ausgang Pariser Platz. Die Bedienelemente befinden sich etwa 1 m vor dem Fahrstuhl an der rechten Wand.

Baustelle! (diese Beschreibung wird nach Abschluss der Bauarbeiten aktualisiert)
Nach Ausstieg oben 2 m geradeaus bis zum Bauzaun, 90 Grad links bis zum Ende des Bauzauns, 90 Grad rechts und etwa 35 m dem Bauzaun folgen. Am Ende des Bauzauns und Anfang des Mosaikpflasters weitere 2 m geradeaus, 90 Grad links und geradeaus bis zu den Rillenplatten.

Es folgt die Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 12 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Es folgt wieder eine Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus, Orientierung ist rechts am Mosaikpflaster. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 4 m geradeaus. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U55 Brandenburger Tor – Hauptbahnhof, Bahnhof Brandenburger Tor

Ausstieg links, 90 Grad rechts, folgen Sie dem Blindenleitsystem bis zu den kreuzenden Rillenplatten, 90 Grad links bis zum dritten Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad rechts, etwa 6 m geradeaus, Orientierung nach 1 m rechts am Mauerwerk. Sie stehen vor dem Fahrstuhl. Die Bedienelemente befinden sich etwa 1 m vor dem Fahrstuhl an der rechten Wand.

Achtung Baustelle! (diese Beschreibung wird nach Abschluss der Bauarbeiten aktualisiert)
Nach Ausstieg oben 2 m geradeaus bis zum Bauzaun, 90 Grad links bis zum Ende des Bauzauns, 90 Grad rechts und etwa 35 m dem Bauzaun folgen. Am Ende des Bauzauns und Anfang des Mosaikpflasters weitere 2 m geradeaus, 90 Grad links und geradeaus bis zu den Rillenplatten.

Es folgt die Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 12 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Es folgt wieder eine Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus, Orientierung ist rechts am Mosaikpflaster. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 4 m geradeaus. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Ebertstraße

Nach Ausstieg 90 Grad links bis zu den Rillenplatten, 90 Grad rechts und Diesen über den kreuzenden Fahrradweg, mit einer Breite von 1,5 m folgen. Am Ende 90 Grad links und auf den Gehwegplatten etwa 24 m geradeaus, Orientierung ist das rechte Mosaikpflaster. Nach Belagwechsel von Mosaikpflaster auf Gehwegplatten, leicht nach links bis zu den Rillenplatten an der Ampelanlage Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, taktil und akustisch. Die Straßenbreite beträgt etwa 12 m. Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Seite den Gehwegplatten etwa 115 m geradeaus, Orientierung ist das linksseitige Mosaikpflaster. Am Ende der Gehwegplatten 90 Grad rechts etwa 14 m geradeaus bis zum Zaunsockel der Amerikanischen Botschaft. 90 Grad links, etwa ??? m bis zur Sockelecke. 90 Grad links und etwa 5 m bis zur Ecke, Orientierung weiter am Zaunsockel. 90 Grad rechts und etwa ???m bis zu den Pollern. Sie befinden sich am Platz des 18 März und von hier aus gesehen am rechten Torhaus unter den Säulen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Ebertstraße

Nach Ausstieg 90 Grad links bis zu den Rillenplatten, die sich direkt am Bushalteschild befinden. Achtung rechtsseitig Wartehäuschen und Baum! 90 Grad rechts und über den kreuzenden Fahrradweg, mit einer Breite von 1,5 m folgen. Nach dem Fahrradweg 90 Grad rechts und auf den Gehwegplatten etwa 40 m geradeaus, Orientierung ist der rechtsseitige Belag vom Fahrradweg. Die 40 Meter sind hier der einzige Orientierungspunkt zur Überquerung der Ebertstraße. 90 Grad rechts und über den kreuzenden Fahrradweg, mit einer Breite von 1,5 m. Weiter geradeaus, etwa 3 m bis zu den Rillenplatten der Ampelanlage. Bürgersteige abgesenkt, taktil und akustisch. Überquerung erfolgt in zwei Etappen 6 m Straße, 2,5 m Mittelinsel, 8 m Straße. Nach den Riffelplatten, etwa 5 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster, 90 Grad links bis zum Ende des Mosaikpflaster. Nach Belagwechsel von Mosaikpflaster auf Gehwegplatten, leicht nach links bis zu den Rillenplatten an der Ampelanlage Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, taktil und akustisch. Die Straßenbreite beträgt etwa 12 m. Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Seite den Gehwegplatten etwa 115 m geradeaus, Orientierung ist das linksseitige Mosaikpflaster. Am Ende der Gehwegplatten 90 Grad rechts etwa 14 m geradeaus bis zum Zaunsockel der Amerikanischen Botschaft. 90 Grad links, etwa ??? m bis zur Sockelecke. 90 Grad links und etwa 5 m bis zur Ecke, Orientierung weiter am Zaunsockel. 90 Grad rechts und etwa ???m bis zu den Pollern. Sie befinden sich am Platz des 18 März und von hier aus gesehen am rechten Torhaus unter den Säulen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
200 Richtung Michelangelostraße, Haltestelle Behrenstraße / Wilhelmstraße

Nach Ausstieg 90 Grad links, etwa 40 m geradeaus auf den Gehwegplatten. Orientieren Sie sich am linksseitigen Mosaikpflaster bis zu den Rillenplatten der Ampelanlage an der Kreuzung Wilhelmstraße/ Ecke Behrenstraße. 90 Grad links, es folgt die Überquerung der Wilhelmstraße. Ampel ist nicht taktil oder akustisch. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt, Breite der Straße beträgt etwa 16 m. Über Gehwegplatten etwa 2 m geradeaus, 90 Grad rechts bis Rillenplatten der Ampelanlage. Es folgt die Überquerung der Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, nicht taktil und akustisch. Die Straßenbreite beträgt etwa 12 m. Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Seite den Rillenplatten im Linksbogen bis zu den Pollern. 90 Grad links und etwa 4 m bis zur Hauswand, 90 Grad rechts und etwa 115 m geradeaus bis zu den kreuzenden Pollern, orientieren Sie sich an der linken Hauswand. Nach den kreuzenden Pollern, etwa 13 m bis zur Hausecke. 90 Grad links, etwa 40 m bis Eingang Hotel Atlon, Orientierung weiter an der Hauswand. 90 Grad rechts und etwa 4 m bis zu den großen Bodenplatten, über diese hinweg etwa 4 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster. 90 Grad links auf den Bodenplatten etwa 38 m geradeaus, Orientierung ist das rechtsseitige Mosaikpflaster. Am Ende des Mosaikpflasters etwa 7 m geradeaus bis zu den Rillenplatten. Es folgt die Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus, Orientierung ist rechts am Mosaikpflaster. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 4 m geradeaus. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
200 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Behrenstraße / Wilhelmstraße

Vorsicht Bushäuschen und Säulen. Ausstieg möglichst hinten, 90 Grad rechts etwa 16 m geradeaus auf den Gehwegplatten. Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster möglich. Folgen sie dem Weg bis zu den Rillenplatten der Ampelanlage an der Kreuzung Wilhelmstraße/ Ecke Behrenstraße. Es folgt die Überquerung der Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, nicht taktil und akustisch. Die Straßenbreite beträgt etwa 12 m. Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Seite den Rillenplatten im Linksbogen bis zu den Pollern. 90 Grad links und etwa 4 m bis zur Hauswand, 90 Grad rechts und etwa 115 m geradeaus bis zu den kreuzenden Pollern, orientieren Sie sich an der linken Hauswand. Nach den kreuzenden Pollern, etwa 13 m bis zur Hausecke. 90 Grad links, etwa 40 m bis Eingang Hotel Atlon, Orientierung weiter an der Hauswand. 90 Grad rechts und etwa 4 m bis zu den großen Bodenplatten, über diese hinweg etwa 4 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster. 90 Grad links auf den Bodenplatten etwa 38 m geradeaus, Orientierung ist das rechtsseitige Mosaikpflaster. Am Ende des Mosaikpflasters etwa 7 m geradeaus bis zu den Rillenplatten. Es folgt die Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus, Orientierung ist rechts am Mosaikpflaster. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Straße ist etwa 10 m breit und die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der Rillenplatte auf der gegenüberliegenden Seite etwa 4 m geradeaus. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg,
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Potsdamer Platz, Ausgang Leipziger Platz

Hinteren Waggon benutzen und auf der linken Seite aussteigen. Der Fahrstuhl zur mittleren Ebene befindet sich hinten. Nach Ausstieg aus dem Fahrstuhl 90 Grad rechts. Orientieren Sie sich an der rechtsseitigen Mauer. Am Ende der Mauer 90 Grad rechts und Sie stehen vor dem Fahrstuhl zum Ausgang Pariser Platz. Die Bedienelemente befinden sich etwa 1 m vor dem Fahrstuhl an der rechten Wand. Achtung Baustelle! (diese Beschreibung wird nach Abschluss der Bauarbeiten aktualisiert) Nach Ausstieg oben etwa 37 m dem Bauzaun folgen. Am Ende des Bauzauns 90 Grad links und geradeaus bis zur Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Seite 90 Grad rechts. Es folgt wieder eine Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee,
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Potsdamer Platz, Ausgang Leipziger Platz

Vorderen Waggon benutzen und auf der linken Seite aussteigen. Der Fahrstuhl zur mittleren Ebene befindet sich in Fahrtrichtung links. Nach Ausstieg aus dem Fahrstuhl 90 Grad rechts. Orientieren Sie sich an der rechtsseitigen Mauer. Am Ende der Mauer 90 Grad rechts und Sie stehen vor dem Fahrstuhl zum Ausgang Pariser Platz. Die Bedienelemente befinden sich etwa 1 m vor dem Fahrstuhl an der rechten Wand. Achtung Baustelle! (diese Beschreibung wird nach Abschluss der Bauarbeiten aktualisiert) Nach Ausstieg oben etwa 37 m dem Bauzaun folgen. Am Ende des Bauzauns 90 Grad links und geradeaus bis zur Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Seite 90 Grad rechts. Es folgt wieder eine Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U55 Brandenburger Tor – Hauptbahnhof, Bahnhof Brandenburger Tor

Ausstieg links, 90 Grad rechts. Der Fahrstuhl zur mittleren Ebene befindet sich in Fahrtrichtung links. Nach Ausstieg aus dem Fahrstuhl 90 Grad rechts. Orientieren Sie sich an der rechtsseitigen Mauer. Am Ende der Mauer 90 Grad rechts und Sie stehen vor dem Fahrstuhl zum Ausgang Pariser Platz. Die Bedienelemente befinden sich etwa 1 m vor dem Fahrstuhl an der rechten Wand. Achtung Baustelle! (diese Beschreibung wird nach Abschluss der Bauarbeiten aktualisiert) Nach Ausstieg oben etwa 37 m dem Bauzaun folgen. Am Ende des Bauzauns 90 Grad links und geradeaus bis zur Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Seite 90 Grad rechts. Es folgt wieder eine Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Erreichen der gegenüberliegenden Seite etwa 74 m geradeaus. Es folgt eine weitere Überquerung einer verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Die Bordsteigkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Sie befinden sich am Pariser Platz und von hier aus gesehen am linken Torhaus.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Ebertstraße

Nach Ausstieg rechts bis zur Überquerung der Ebertstraße. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. 90 Grad rechts bis zu den Rillenplatten an der Ampelanlage Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, taktil und akustisch. Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Seite etwa 140 m geradeaus. Sie befinden sich am Platz des 18 März und von hier aus gesehen am rechten Torhaus unter den Säulen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Ebertstraße

Nach Ausstieg links bis zur Überquerung der Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, taktil und akustisch. Folgen Sie auf der gegenüberliegenden Seite etwa 140 m geradeaus. Sie befinden sich am Platz des 18 März und von hier aus gesehen am rechten Torhaus unter den Säulen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
200 Richtung Michelangelostraße, Haltestelle Behrenstraße / Wilhelmstraße

Nach Ausstieg 90 Grad links, etwa 40 m geradeaus bis zu der Ampelanlage an der Kreuzung Wilhelmstraße / Ecke Behrenstraße. 90 Grad links, es folgt die Überquerung der Wilhelmstraße. Ampel ist nicht taktil oder akustisch. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. 90 Grad rechts, es folgt die Überquerung der Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, nicht taktil und akustisch. Jetzt rechts um die Häusereck in de Wilhelmstraße etwa 120 m geradeaus. Dann 90 Grad links zum Pariser Platz, nach weiteren 190 m stehen sie am Brandenburger Tor. Auf dem Weg überqueren Sie 2 verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Bordsteinkanten sind auch hier abgesenkt.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
200 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Behrenstraße / Wilhelmstraße

Ausstieg möglichst hinten, rechts etwa 16 m geradeaus bis zur Ampelanlage an der Kreuzung Wilhelmstraße / Ecke Behrenstraße. Es folgt die Überquerung der Behrenstraße. Bürgersteige abgesenkt, nicht taktil und akustisch. Jetzt rechts um die Häusereck in de Wilhelmstraße etwa 120 m geradeaus. Dann 90 Grad links zum Pariser Platz, nach weiteren 190 m stehen sie am Brandenburger Tor. Auf dem Weg überqueren Sie 2 verkehrsberuhigten Straße am Pariser Platz. Bordsteinkanten sind auch hier abgesenkt.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Leave a Reply

Ursprungs-Schriftgrößen