Zielmobil > Ärzte > Frauenheilkunde > Blankau, Antje

Hauptstraße 83
12159 Berlin – Friedenau

Tel.: +49 (0) 30 – 851 55 43
Fax: +49 (0) 30 – 851 51 16

Es gibt keinen barrierefreien Zugang zur Praxis. Der Aufzug hält nur auf halben Etagen. Die Praxis in der 1. Etage kann nur über Treppen erreicht werden und ist somit für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

Montag12:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Termine nach telefonischer Vereinbarung oder per Faxgerät.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Metrobus
M48 Zehlendorf / Busseallee – S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Hähnelstraße

Die Praxis

Die Praxisräume befinden sich in der 1. Etage. Die Eingangstür aus Holz ist während der Sprechzeiten nur angelehnt. Die Türbreite beträgt etwa 80 Zentimeter. Nach dem Eintreten befindet sich der Empfangsbereich auf der rechten Seite. Auf der linken Seite und geradeaus weiter sind die Behandlungsräume, das Wartezimmer und die Toilette zu finden.

Der Empfangstresen ist durchgehend 1,20 Meter hoch. Die Böden sind mit PVC ausgelegt. Die gesamte Praxis ist schwellenfrei.

Nach Auskunft der Sprechstundenhilfe ist eine weitere Praxisbeschreibung von Seiten der Frau Doktor nicht gewünscht.

Eine Apotheke befindet sich schräg gegenüber in der Hauptstraße.

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Hähnelstraße

Die Praxis ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet, da der Aufzug zwischen den Etagen hält und nur über die Treppe erreicht werden kann.

Nach dem Ausstieg 2 Meter vor über Mosaikpflaster bis auf die Gehwegplatten. Dort 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts bis zur 3 Meter langen Baumscheibe rechts. Danach 8 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts bis zur zweiten 3 Meter langen Baumscheibe. Dahinter 3 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage, 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zur teilweise abgesenkten Bordsteinkante. Rillenplatten auf allen Seiten. Die Ampel ist mit taktilen und akustischem Signalen ausgestattet. Es folgt die Überquerung der Hauptstraße in zwei Etappen. Auf 9 Meter Fahrbahn folgen die 4 Meter breite Mittelinsel und 9 Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung 3 Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Nun etwa 16 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu einem 2 Meter breiten Treppenaufgang, der 1 Metr in den Gehweg hinein ragt. Angeschlossene Fahrräder am Treppengeländer. Zur Information: Auch das Mosaikpflaster links ist um 1 Meter nach rechts versetzt. Danach etwa 28 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu einem Hausvorsprung. Nach diesem 5 Meter geradeaus bis zum zweiten 4 Meter langen Hausvorsprung links. Danach etwa etwa 27 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zum quer verlaufenden Mosaikstreifen. Ab hier etwa 15 Meter geradeaus bis zur Wielandstraße. Riffelplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Poller auf beiden Seiten. Nach der Überquerung der etwa 14 Meter breiten Fahrbahn 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis über einen eckigen Schachtdeckel. Ab hier etwa 33 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu einer 12 Meter langen Ein- und Ausfahrt aus Kopfsteinpflaster. Poller zu beiden Seiten. Nun etwa 98 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikplaster links bis zum Poller vor einer Ausfahrt. Davor 90 Grad links und 1,5 Metern vor über Mosaikpflaster bis zu einem Steinpfosten rechts. Dann 1 Meter vor über Steinfliesen. Kleine Stolperschwelle am Übergang der verschiedenen Steinarten. Das Klingelbrett befindet sich links. Der Klingelknopf ist der linke in der untersten Reihe. Nun 90 Grad rechts, 1 Meter vor bis zur Regenrinne, 90 Grad links und 0,5 Meter vor bis auf den Gitterrost vor der Eingangstür. Die etwa 1,20 Meter breite Tür aus Metallrahmen und Glas öffnet nach innen rechts. Nach dem Betreten des Hausflurs auf dem Fußabtreter aus Gummi 45 Grad rechts und 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links und rechts über einen Läufer bis zum etwa 80 Zentimeter breiten Aufzug.

Mit dem Aufzug zur Praxis

Der Anforderungsknopf befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die Aufzugtür öffnet automatisch nach rechts. Die Stellfläche im Aufzug beträgt etwa 85 mal 85 Zentimeter. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe. Der Anforderungsknopf ist der 6. Knopf von unten. Der Ausstieg erfolgt auf der gleichen Seite wie der Einstieg. Nach dem Ausstieg 0,5 Meter vor, 90 Grad rechts und 1 Meter vor über Steinfliesen bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Nach 8 Stufen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor bis auf den Fußabtreter aus Gummi vor der Eingangstür. Die etwa 92 Zentimeter breite Eingangstür aus Holz öffnet nach innen links und steht während der Sprechzeiten offen. 1 Zentimeter hohe Metallschiene am Eingang. Der Klingelknopf befindet sich in 1,15 Metern Höhe rechts.

Über die Treppe zur Praxis

Vor dem Aufzug 90 Grad links und 1 Meter vor über Steinfliesen. Abwärts führende Treppe frontal. Hier 90 Grad rechts, 1 Meter vor und 90 Grad links zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Auf 3 Stufen folgen ein 1 Meter tiefer Absatz und 4 Stufen. Auf der halben Etage angekommen 180 Grad links um das Geländer herum. Nun 12 Stufen, 0,5 Meter vor und 180 Grad links um das Geländer herum. Dann 3 Stufen, 1 Meter Absatz und 4 Stufen. In der 1. Etage angekommen 0,5 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor bis auf den Fußabtreter aus Gummi vor der Eingangstür. Die etwa 92 Zentimeter breite Eingangstür aus Holz öffnet nach innen links und steht während der Sprechzeiten offen. 1 Zentimeter hohe Metallschiene am Eingang. Der Klingelknopf befindet sich in 1,15 Metern Höhe rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Hähnelstraße

Nach dem Ausstieg 2,5 Meter geradeaus bis vor das Mosaikpflaster. Hier 90 Grad rechts und 2 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Jetzt 4 Meter geradeaus mit Orientierung am BVG-Wartehäuschen links. Dahinter 4 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zur 8 Meter breiten Einfahrt- und Ausfahrt aus Kopfsteinpflaster. Danach etwa 13 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zum Linksknick vom Mosaikpflaster und dem eckigen Schachtdeckel. Ab hier etwa 22 Meter geradeaus bis auf die Rillenplatte an der Ampelanlage. Die Ampel ist mit taktiler Anzeige und akustischem Signal ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Nach Überquerung der 9 Meter breiten Sponholzstraße 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem eckigen Schachtdeckel. Nach diesem etwa 13 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu einem 2 Meter breiten Treppenaufgang, der 1 Meter in den Gehweg hinein ragt. Angeschlossene Fahrräder am Treppengeländer. Zur Information: Auch das Mosaikpflaster links ist um 1 Meter nach rechts versetzt. Danach etwa 28 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu einem Hausvorsprung. Nach diesem 5 Meter geradeaus bis zum zweiten 4 Meter langen Hausvorsprung links. Danach etwa etwa 27 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zum quer verlaufenden Mosaikstreifen. Ab hier etwa 15 Meter geradeaus bis zur Wielandstraße. Riffelplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Poller auf beiden Seiten. Nach der Überquerung der etwa 14 Meter breiten Fahrbahn 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis über einen eckigen Schachtdeckel. Ab hier etwa 33 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu einer 12 Meter langen Ein- und Ausfahrt aus Kopfsteinpflaster. Poller zu beiden Seiten. Nun etwa 98 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikplaster links bis zum Poller vor einer Ausfahrt. Davor 90 Grad links und 1,5 Metern vor über Mosaikpflaster bis zu einem Steinpfosten rechts. Dann 1 Meter vor über Steinfliesen. Kleine Stolperschwelle am Übergang der verschiedenen Steinarten. Das Klingelbrett befindet sich links. Der Klingelknopf ist der linke in der untersten Reihe. Nun 90 Grad rechts, 1 Meter vor bis zur Regenrinne, 90 Grad links und 0,5 Meter vor bis auf den Gitterrost vor der Eingangstür. Die etwa 1,20 Meter breite Tür aus Metallrahmen und Glas öffnet nach innen rechts. Nach dem Betreten des Hausflurs auf dem Fußabtreter aus Gummi 45 Grad rechts und 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links und rechts über einen Läufer bis zum etwa 80 Zentimeter breiten Aufzug.

Mit dem Aufzug zur Praxis

Der Anforderungsknopf befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die Aufzugtür öffnet automatisch nach rechts. Die Stellfläche im Aufzug beträgt etwa 85 mal 85 Zentimeter. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe. Der Anforderungsknopf ist der 6. Knopf von unten. Der Ausstieg erfolgt auf der gleichen Seite wie der Einstieg. Nach dem Ausstieg 0,5 Meter vor, 90 Grad rechts und 1 Meter vor über Steinfliesen bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Nach 8 Stufen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor bis auf den Fußabtreter aus Gummi vor der Eingangstür. Die etwa 92 Zentimeter breite Eingangstür aus Holz öffnet nach innen links und steht während der Sprechzeiten offen. 1 Zentimeter hohe Metallschiene am Eingang. Der Klingelknopf befindet sich in 1,15 Metern Höhe rechts.

Über die Treppe zur Praxis

Vor dem Aufzug 90 Grad links und 1 Meter vor über Steinfliesen. Abwärts führende Treppe frontal. Hier 90 Grad rechts, 1 Meter vor und 90 Grad links zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Auf 3 Stufen folgen ein 1 Meter tiefer Absatz und 4 Stufen. Auf der halben Etage angekommen 180 Grad links um das Geländer herum. Nun 12 Stufen, 0,5 Meter vor und 180 Grad links um das Geländer herum. Dann 3 Stufen, 1 Meter Absatz und 4 Stufen. In der 1. Etage angekommen 0,5 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor bis auf den Fußabtreter aus Gummi vor der Eingangstür. Die etwa 92 Zentimeter breite Eingangstür aus Holz öffnet nach innen links und steht während der Sprechzeiten offen. 1 Zentimeter hohe Metallschiene am Eingang. Der Klingelknopf befindet sich in 1,15 Metern Höhe rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Hähnelstraße

Der Aufzug hält zwischen den Etagen und kann nur über eine Treppe erreicht werden. Somit ist die Praxis für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Hauptstraße auf der rechten Seite. Die Ampelanlage mit taktiler Anzeige und akustischem Signal ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Etappen. Danach nach rechts und geradeaus bis zur Fahrbahn der Wielandstraße. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Dann weiter geradeaus bis zur letzten Hausecke. Links befindet sich der Eingang zur Praxis. Die etwa 1,20 Meter breite Tür aus Metallrahmen und Glas öffnet nach innen rechts. Geradeaus über einen Läufer bis zum etwa 80 Zentimeter breiten Aufzug.

Der Anforderungsknopf befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die Aufzugtür öffnet automatisch nach rechts. Die Stellfläche im Aufzug beträgt etwa 85 mal 85 Zentimeter. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe. Die Praxis befindet sich in der 1. Etage. Der Aufzug hält zwischen den Etagen. Dafür in das 2. Stockwerk fahren und die abwärts führende Treppe mit 8 Stufen benutzen. Der Ausstieg erfolgt auf der gleichen Seite wie der Einstieg. Vor der Praxistür liegt ein Fußabtreter aus Gummi. Die etwa 92 Zentimeter breite Tür aus Holz öffnet nach innen links und steht während der Sprechzeiten offen. 1 Zentimeter hohe Metallschiene am Eingang. Der Klingelknopf befindet sich in 1,15 Metern Höhe rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Hähnelstraße

Nach dem Ausstieg rechts und die Hauptstraße geradeaus bis zur Kreuzung Sponholzstraße entlang. Die Ampelanlage ist mit taktiler Anzeige und akustischem Signal ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Wielandstraße. Die Bordsteinkanten sind teilweise abgesenkt. Dann weiter geradeaus bis zur letzten Hausecke. Links befindet sich der Eingang zur Praxis. Die etwa 1,20 Meter breite Tür aus Metallrahmen und Glas öffnet nach innen rechts. Geradeaus über einen Läufer bis zum etwa 80 Zentimeter breiten Aufzug.

Der Anforderungsknopf befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die Aufzugtür öffnet automatisch nach rechts. Die Stellfläche im Aufzug beträgt etwa 85 mal 85 Zentimeter. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe. Die Praxis befindet sich in der 1. Etage. Der Aufzug hält zwischen den Etagen. Dafür in das 2. Stockwerk fahren und die abwärts führende Treppe mit 8 Stufen benutzen. Der Ausstieg erfolgt auf der gleichen Seite wie der Einstieg. Vor der Praxistür liegt ein Fußabtreter aus Gummi. Die etwa 92 Zentimeter breite Tür aus Holz öffnet nach innen links und steht während der Sprechzeiten offen. 1 Zentimeter hohe Metallschiene am Eingang. Der Klingelknopf befindet sich in 1,15 Metern Höhe rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply