Zielmobil > Fundgrube > Verleih > B&B Leihhaus

Tempelhofer Damm 203
12099 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 75 65 42 10
Fax: +49 (0) 30 – 75 65 42 15

Inhaberin: Babette Spindler

E-mail: bb.leihhaus@yahoo.com
Internet: www.bb-leihhaus.de

Der U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße ist barrierefrei. Die aufwärtsführenden Rolltreppen führen nur bis zur Zwischenebene. Ein Blindenleitsystem ist vorhanden. Je nach Verkehrsverbindung müssen eine Fahrbahn ohne Ampelanlage und eine Fahrbahn mit Ampelanlage ohne Orientierungshilfen überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Der Laden “B&B Leihhaus” ist nicht barrierefrei zugänglich. Es müssen drei Stufen bewältigt werden.

Montag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Mariendorf – Alt Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Symbolbild Bus
170 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße / Tempelhofer Damm

Symbolbild Bus
184 S-Bahnhof Südkreuz – Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Der Laden

Seit Tausenden von Jahren haben die Menschen auf der ganzen Welt immer wieder mal das gleiche Problem – schnell an etwas Bargeld zu kommen. Fast ebenso lange existiert die Institution von Leihhäusern, die unter gesetzlich geregelten Bedingungen Kredite unter Verpfändung von beweglichen Sachen oder Wertpapieren gewähren.

Die in Pfand gegebenen Gegenstände werden für einen vereinbarten Zeitraum verwahrt, während der Kreditnehmer jederzeit die Schulden zuzüglich der Zinsen zurück zahlen und sein Eigentum abholen kann. Kann er das nicht, stellt der Kreditgeber das Pfand zum Verkauf oder zur Versteigerung frei.
Die Institution der Pfandleihe entstand vor über 3.000 Jahren im alten China, wo den Bauern kurzfristige Darlehen gewährt wurden. Leihhäuser entstanden im Laufe der Zeit auch im antiken Griechenland und in Rom und wurden unter den angehenden Kaufleuten immer beliebter.

Im Mittelalter grenzte die katholische Kirche die maximale Zinshöhe ein; dieser Eingriff bremste die Entwicklung der Leihhäuser. Erst Anfang des 15. Jahrhunderts wurden kurzfristige Kredite zu einem wichtigen Mittel der Finanzierung von Geschäften. Mit der Pfandleihe beschäftigten sich vor allem reiche Familien, wie die italienischen Medici.

Pfandhäuser waren und bleiben bis heute in der Regel private Unternehmen, aber im 18. Jahrhundert tauchten in Europa auch öffentliche Pfandhäuser auf, die als karitative Einrichtungen der armen Bevölkerung zinsgünstige Kredite boten, um sie vor unheillvollen Krediten zu schützen.

In Berlin gibt es einige Leihhäuser, eines von ihnen ist das „B&B LEIHHAUS“ am Tempelhofer Damm, in dem

• Edelmetalle, wie Gold, Bruchgold, Zahngold (auch mit Zahn), Schmuck, Goldmünzen, Antik-Silber, Platin, Luxusuhren
• Technik, zum Beispiel hochwertige Spielkonsolen (Playstation 4, Wii U, PSP Vita, X-Box One und weitere auf Anfrage), Handys mit Ladegerät, Smartwatches, Digital- und Spiegelreflexkameras, Beats by Dr.Dre, hochwertige Unterhaltungselektronik Laptops, iPods / iPads (Apple) und andere Tablets, Smart-TVs
• Fahrzeuge, zum Beispiel Pkws, Motorräder, Roller, Fahrräder
• Antiquitäten wie Porzellan Gemälde
• Werkzeuge wie Profimaschinen, Nutzfahrzeuge

beliehen werden. Die nicht eingelösten Pfandstücke werden im Auktionshaus Protz am Einsteinufer in Berlin Charlottenburg versteigert.

Darüber hinaus handhabt das „B&B LEIHHAUS“ den An- und Verkauf von:

• Gold und Bruchgold wie zum Beispiel Zahngold (mit und ohne Zahn)
• Gold- und Silberbarren
• Silber und Antik-Silber
• Tafelsilber
• Schmuck & Erbschmuck
• Markenuhren
• Antiquitäten
• Gemälde
• hochwertige Technik
• KFZ-Beleihung

Bei Bedarf werden auch Ankäufe per Hausbesuch geleistet.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße, Ausgang Tempelhofer Damm ( Kaiserin-Augusta-Straße / Wenckebach-Krankenhaus – östlicher Ausgang

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 200 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann fünf Meter geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen rechts bis zu dessen Linksknick. Nun 90 Grad links und geradeaus über ein Aufmerksamkeitsfeld bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und drei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe. Beginn der Wand zwischen Rolltreppe und Treppe nach einem Meter. Aufmerksamkeitsstreifen vor der Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Orientierung am Handlauf rechts. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen zehn Stufen. In der Zwischenebene angekommen etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur der aufwärtsführenden Treppe. Nach fünf Metern hoher Abfallbehälter aus Metall rechts. Etwa 50 Zentimeter tiefer Gitterrost vor der Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Orientierung am Handlauf rechts. Auf acht Stufen und einen Absatz und folgen 16 Stufen. Standort: Kaiserin-Augusta-Straße

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Auf der Straßenebene angekommen zwei Meter vor bis zu einem Gitterrost. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Nun 90 Grad links und neun Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis über ein quer verlaufendes Kleinsteinpflaster. Danach drei Meter vor und 90 Grad links. Jetzt fünf Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampel ist mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Diverse Aufsteller links. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Dann 90 Grad links zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße, Ausgang Tempelhofer Damm / Kaiserin-Augusta-Straße / Wenckebach-Krankenhaus – östlicher Ausgang

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 200 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Dann acht Meter geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen links bis zu dessen Rechtsknick. Nun 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und drei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe. Beginn der Wand zwischen Rolltreppe und Treppe nach einem Meter. Aufmerksamkeitsstreifen vor der Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Orientierung am Handlauf rechts. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen zehn Stufen. In der Zwischenebene angekommen etwa 15 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur der aufwärtsführenden Treppe. Nach fünf Metern hoher Abfallbehälter aus Metall rechts. Etwa 50 Zentimeter tiefer Gitterrost vor der Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Orientierung am Handlauf rechts. Auf acht Stufen und einen Absatz und folgen 16 Stufen. Standort: Kaiserin-Augusta-Straße

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Auf der Straßenebene angekommen zwei Meter vor bis zu einem Gitterrost. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Nun 90 Grad links und neun Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis über ein quer verlaufendes Kleinsteinpflaster. Danach drei Meter vor und90 Grad links. Jetzt fünf Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampel ist mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Diverse Aufsteller links. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Dann 90 Grad links zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße / Tempelhofer Damm

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 275 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 25 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten die Ordensmeisterstraße entlang bis zur Ampelanlage auf der rechten Seite. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn und eine drei Meter breite Mittelinsel folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Mosaiksteinpflaster rechts. Nun etwa 55 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zur Warenauslage eines Blumenhändlers. Dort 90 Grad links und vier Meter vor. Dann 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zur Burgemeisterstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Die Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Mosaiksteinpflaster rechts. Jetzt etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Dort ragen Warenauslagen zwei Meter weit in den Laufweg. Diese für sieben Meter links umgehen. Danach etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Dort Bestuhlung rechts. Auch diese für acht Meter umgehen. Danach 90 Grad rechts und drei Meter vor zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße / Tempelhofer Damm

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 230 Meter.

Nach dem Ausstieg vier Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad links. Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Jetzt sieben Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und etwa zwölf Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster bis zum weiteren Rechtsknick. Nun 45 Grad und etwa 55 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zur Warenauslage eines Blumenhändlers. Dort 90 Grad links und vier Meter vor. Dann 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zur Burgemeisterstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Die Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Mosaiksteinpflaster rechts. Jetzt etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Dort ragen Warenauslagen zwei Meter weit in den Laufweg. Diese für sieben Meter links umgehen. Danach etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Dort Bestuhlung rechts. Auch diese für acht Meter umgehen. Danach 90 Grad rechts und drei Meter vor zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 380 Meter.

Nach dem Ausstieg einen Meter vor und 90 Grad links. Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Asphalt bis zu einer Zufahrt aus Kopfsteinpflaster. Diese überqueren und 90 Grad rechts. Nun acht Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster vor einer Hauswand. Dort 90 Grad links und etwa zwölf Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Albrechtstraße entlang bis zu dessen Rechtsknick. Zur Umgehung einer Hausecke 45 Grad und sechs Meter geradeaus am Mosaiksteinpflaster entlang bis zum weiteren Rechtsknick. Erneut 45 Grad rechts und etwa 135 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang. Diverse Aufsteller rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampeln der gesamten Kreuzung sind mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sieben Meter geradeaus. Dann 90 Grad links und drei Meter vor bis zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf sieben Meter Fahrbahn und eine zwei Meter breite Mittelinsel folgen acht Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung vier Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Diverse Aufsteller links. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Dann 90 Grad links zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 400 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 35 Meter geradeaus über Asphalt die Albrechtstraße entlang. Nun drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Anschließend zwei Meter vor und 90 Grad rechts zur Ampelanlage der Albrechtstraße. Standort: Albrechtstraße / Ecke Tempelhofer Damm

Die Ampel ist mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Fahrbahnbreite beträgt acht Meter. Nach der Überquerung der acht Meter breiten Fahrbahn etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und sechs Meter geradeaus am Mosaiksteinpflaster entlang bis zu dessen Rechtsknick. Nun 45 Grad rechts und etwa 135 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang. Diverse Aufsteller rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampeln der gesamten Kreuzung sind mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sieben Meter geradeaus. Dann 90 Grad links und drei Meter vor bis zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf sieben Meter Fahrbahn und eine zwei Meter breite Mittelinsel folgen acht Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung vier Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Diverse Aufsteller links. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Dann 90 Grad links zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich links. Die Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 340 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen rechts und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Säule mit Anforderungsknopf in einem Meter Höhe rechts. Die Aufzugtür hat eine Breite von 90 Zentimetern. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Standort: Mittelstreifen des Tempelhofer Damms

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Auf der Straßenebene angekommen etwa 30 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 40 Meter geradeaus bis zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 340 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Säule mit Anforderungsknopf in einem Meter Höhe rechts. Die Aufzugtür hat eine Breite von 90 Zentimetern. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Standort: Mittelstreifen des Tempelhofer Damms

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Auf der Straßenebene angekommen etwa 30 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 40 Meter geradeaus bis zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.n Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße / Tempelhofer Damm

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 275 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und etwa 25 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Ordensmeisterstraße auf der rechten Seite. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 120 Meter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Burgemeisterstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße / Tempelhofer Damm

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 230 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und etwa 20 Meter geradeaus Richtung Tempelhofer Damm. Dort rechts und etwa 120 Meter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Burgemeisterstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 380 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und etwa 35 Meter geradeaus Richtung Tempelhofer Damm. Dort rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 40 Meter geradeaus bis zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “B&B Leihhaus” beträgt etwa 400 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt führt der Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und etwa 40 Meter geradeaus über Asphalt Richtung Tempelhofer Damm. Dort rechts zur Ampelanlage der Albrechtstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Friedrich-Wilhelm- Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 40 Meter geradeaus bis zum Leihhaus. Es müssen drei Stufen von jeweils zehn Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply