Clayallee 135
14195 Berlin – Zehlendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 81 81 99 – 0
Fax: +49 (0) 30 – 81 81 99 – 91

E-Mail: info@alliiertenmuseum.de
Internet: www.alliiertenmuseum.de

Drei Behindertenparkplätze befinden sich auf der Rückseite des Gebäudekomplexes. Ein vorhandener Hintereingang zum Museumsgelände kann für Behinderte auf telefonische Anfrage vom Aufsichtspersonal geöffnet werden. Ein behindertengerechtes WC mit barrierefreiem Zugang ist vorhanden. Der Schlüssel zum WC kann beim Aufsichtspersonal erfragt werden. Einige kleinere Ausstellungsräume sind für Rollstuhlfahrer nur eingeschränkt zugänglich.

Montag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U3 Nollendorfplatz – Krumme Lanke, Bahnhof Oskar-Helene-Heim

etwa 500 Meter Fußweg

Symbolbild Expressbus
X83 Königin-Luise-Straße / Clayallee – Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Alliiertenmuseum

Symbolbild Bus
115 Spanische Allee / Potsdamer Chaussee – U Bahnhof Fehrbelliner Platz, Haltestelle Alliiertenmuseum

Das Alliiertenmuseum

Das Alliiertenmuseum Berlin wurde im Sommer 1998 aus Anlass des 50. Jahrestages der Berliner Luftbrücke eröffnet. Träger dieser einzigartigen Einrichtung sind neben der Bundesrepublik Deutschland auch die Länder der Westmächte Frankreich, Großbritannien und die USA.

Die Ausstellung ist dem Engagement der Westmächte für Berlin und “Deutschland als Ganzes” gewidmet. Zu den Exponaten gehören das weltberühmte Wachhäuschen vom Checkpoint Charlie und viele Hunderte Objekte, Dokumente und Fotos zur politischen und militärischen Geschichte sowie zum Alltagsleben.

Sammlung

Die alliierte Präsenz in Berlin begann 1945 und dauerte bis 1994. Sie hat eine Fülle materieller Sachzeugnisse hinterlassen, die zu bewahren und zu erforschen Aufgabe des Museums ist. Die Sammlung umfasst die Bereiche Großobjekte, Militaria, Waffen, technische Geräte, Schilder / Modelle, Alltagsgegenstände, Karten / Plakate, Dokumente, Fotos, Tonbänder und Videobänder. Neben dem Sammeln und Bewahren gehört die Vermittlung historischer Informationen zu den zentralen Aufgaben der Museumsarbeit. Die Vermittlung findet sowohl über die Dauer- und Sonderausstellungen als auch über Veranstaltungen statt.

Symbolbild Expressbus
X83 Richtung Königin-Luise-Straße / Clayallee, Haltestelle Alliiertenmuseum

Symbolbild Bus
115 Richtung U-Bahnhof Fehrbelliner Platz, Haltestelle Alliiertenmuseum

Ein BVG-Wartehäuschen ist vorhanden.

Nach dem Ausstieg einen Meter geradeaus. Es folgt ein 1 Meter breiter Fahrradweg mit einem gehwegseitigen Randstein. Danach weitere 5 Meter geradeaus bis zu einer Mauer. Dort 90 Grad rechts und etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der linksseitigen Mauer, bis diese nach links abknickt. Nun 90 Grad rechts und 5 Meter geradeaus bis zu einer Ampelanlage an der Straße Clayallee. Die Anforderungsampel verfügt über keine Orientierungshilfen. Bitte die Clayallee in 2 Phasen überqueren. Die erste Fahrbahnbreite beträgt etwa 11 Meter. Die erste Bordsteinkante hat eine Höhe von 7 Zentimetern. Es folgt eine Mittelinsel mit 6 Meter Breite und abgesenkten Bordsteinkanten. Die zweite Fahrbahnbreite beträgt etwa 10 Meter und die gegenüberliegende Bordsteinkante hat wieder eine Höhe von 7 Zentimetern. Nach der Straßenüberquerung über einen 1 Meter breiten Fahrradweg mit Randsteinen und weitere 4 Meter geradeaus. Dann 90 Grad links und etwa 60 Meter geradeaus mit Orientierung am linksseitigen Mosaiksteinpflaster. Das Mosaiksteinpflaster wechselt hier auf Gehwegplatten. Nach weiteren 5 Metern geradeaus wechselt die Orientierungsmöglichkeit wieder auf Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad rechts und 2 Meter geradeaus. Sie befinden Sie sich dann im Eingangsbereich. Hier 10 Meter geradeaus auf Großplatten zu einem stufenlosen Eingang mit einem Gittertor, das während der Öffnungszeiten stets geöffnet ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
115 Richtung Spanische Allee / Potsdamer Chaussee, Haltestelle Alliiertenmuseum

Nach dem Ausstieg vorne einen Meter geradeaus. Es folgt ein 1 Meter breiter Fahrradweg mit Randsteinen. BVG-Wartehäuschen. Danach 6 Meter geradeaus zu einem Mosaiksteinpflaster und einem Randstein an einer Grasfläche. Dann 90 Grad links und etwa 100 Meter geradeaus mit Orientierung am rechtsseitigen Mosaiksteinpflaster. Danach folgt eine Unterbrechung des Randsteins. Sie befinden sich dann im Eingangsbereich. Hier 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus auf Großplatten zum stufenlosen Eingang mit Gittertor, das während der Öffnungszeiten stets geöffnet ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Wegbeschreibung für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

115 Richtung Spanische Allee / Potsdamer Chaussee, Haltestelle Alliiertenmuseum

Symbolbild Bus
115 Richtung Spanische Allee / Potsdamer Chaussee, Haltestelle Alliiertenmuseum

Nach dem Ausstieg links die Clayallee entlang in Fahrtrichtung Zehlendorf / Mitte. Nach etwa 100 Metern befindet sich der Eingang zum Alliiertenmuseum auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply